Fortuna veranstaltet Fußball-Safari

Am Montag, 13. Juni, veranstaltet Fortuna Millingen gemeinsam mit der St. Quirinus Grundschule und dem Fußballverband Niederrhein eine so genannte Fußball-Safari. An dem attraktiven Bewegungsvormittag durchlaufen die Schüler verschiedene Stationen, die allgemeine Bewegungserfahrungen mit fußballorientierten Ideen verknüpft.

„Wir werden alle Kinder der hiesigen Grundschule auf unserer Platzanlage begrüßen können und rechnen daher mit ca. 140 Schülern“, sagt Fortuna-Geschäftsführer Nicolas te Baay. „Unterstützt werden wir bei der Abwicklung dieser Veranstaltung durch das Lehrerkollegium und den Förderverein der Millinger Grundschule sowie durch die Mitarbeiter des FVN. Insgesamt werden wir diesen Aktionstag mit etwa 30 Helfern bewältigen“.

Die Fußball-Safari startet an diesem Montag um 9 Uhr. Die Aufbauarbeiten beginnen bereits um 7 Uhr. Um ca. 12.30 Uhr endet dann der Schultag für die Kinder mit der Abholung am Sportplatz.

Klaus Sesing (1. Vorsitzender) sowie Heinz Lukkezen und Jürgen Klug (Beisitzer Schule/OGATA) werden diese Veranstaltung federführend für die Fortuna durchführen.

Dorfturnier am 26. Mai

Am Donnerstag, 26. Mai, findet das 11. Millinger Dorfturnier statt. Mittlerweile haben sich 14 Teams für die beliebte Veranstaltung an Fronleichnam angemeldet. Das Eröffnungsspiel mit Titelverteidiger „The International“ wird um 13 Uhr angepfiffen. Zeitgleich können Kinder und Jugendliche das DFB-Fußball-Abzeichen in Gold, Silber oder Bronze erwerben. Die gesamte Millinger Bevölkerung ist eingeladen, einen schönen Fußballtag am Sportplatz zu verbringen.

Heinz Lukkezen ist Mitglied im „Club 100“

Heinz Lukkezen ist Mitglied im „Club 100“

„Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als ich das Schreiben des DFB bekommen habe“, war Heinz Lukkezen, langjähriger Vorsitzender des SV Fortuna Millingen, bei einer Feierstunde im Vereinsheim sichtlich bewegt über die Aufnahme in den „Club 100“ des Deutschen Fußball-Bundes für herausragendes ehrenamtliches Engagement.

Bis 2015 hatte Lukkezen den Verein 26 Jahre als erster Vorsitzender geführt. Neben etlichen Aufgaben, die er dabei erledigte, wie beispielsweise die komplette Mitgliederverwaltung, war und ist er auch immer noch für eigentlich alles im Verein ein kompetenter und verlässlicher Ansprechpartner. Unter seiner Regie wurde die Platzanlage an der Bruchstraße in den vergangenen Jahren immer weiter ausgebaut und umfangreich modernisiert. Ein Projekt, das Lukkezen mit auf den Weg gebracht hat und das ihm ganz besonders am Herzen liegt, ist die Offene Ganztagsschule als Kooperationspartner des Sportvereins.

Seit dem 2. Januar 1964 Mitglied

Am 2. Januar 1964 war Lukkezen in den Verein eingetreten und bereits seit 1970 in diversen Vorstandsfunktionen tätig. Zudem war er von 1986 bis 2004 in der Kreisjugendspruchkammer engagiert. Darüber hinaus ist er Gründungsmitglied des Trägervereins Jugendarbeit in Millingen, den es seit 2001 gibt.

„Vor diesen Leistungen ziehe ich meinen Hut“, sagte Peter Koch, der für den Kreis 11 als Vorsitzender zusammen mit dem Ehrenamtsbeauftragten Lambert Heijmen die Initiative des Vereins über den Kreis auf den Weg gebracht hatte. Der Verband wählte Heinz Lukkezen anschließend als Kandidaten für den DFB-Ehrenamtspreis 2015 aus.

„Mit dem Club 100 wird ein Schwerpunkt auf die Stärkung des ehrenamtlichen Engagements gelegt, das die Basis für die Vereinsarbeit ist“, erklärte Jürgen Kreyer, Vizepräsident des Fußballverbandes Niederrhein, der eine solche Auszeichnung erstmals nicht in der Sportschule Wedau durchführte, sondern direkt im Verein. Als Geschenk gab es für die Fortuna anlässlich der Ehrung zwei Mini-Tore und Bälle für die Jugendabteilung.

„Ich freue mich jetzt auf alles, was da noch kommt“, so Lukkezen, auf den nun ihm Rahmen der Aufnahme in den „Club 100“ ein „Dankeschön-Wochenende“ in Edenkoben sowie am 8. Oktober ein Besuch des WM-Qualifikationsspiels zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik in Hamburg warten.

Ein Buch zum Vereinsjubiläum

Obwohl er inzwischen nicht mehr als erster Vorsitzender aktiv ist, ist der 64-Jährige weiterhin im Klub präsent. „Ich habe über die Jahrzehnte unzählige Zeitungsartikel gesammelt, wenn ich im Oktober in den Ruhestand gehe, werde ich damit anfangen, ein Buch über 100 Jahre SV Fortuna Millingen zu schreiben“, verrät der Leiter der Zentralrendantur in Kalkar. Am 5. April 1920 war der Verein gegründet worden. „Ich habe sogar die Gründungsurkunde im Original“, verspricht Heinz Lukkezen ein interessantes Werk.

(Quelle: derwesten.de)

Fortunas Tischtennisabteilung erfreut über Fortschritte im Jugendbereich

Auf der Jahreshauptversammlung der Tischtennisspieler des SV Fortuna Millingen freute sich Abteilungsleiter Dietmar Lange vor allem, dass im Jugendbereich große Fortschritte erkennbar seien. Dabei hob Jugendwart Jan-Uwe Feldmann insbesondere die guten Ergebnisse der C-Schülerinnen bei den Bezirksmeisterschaften hervor, wo sich Lisa Michelbrink für die Westdeutschen Meisterschaften qualifizierte. Erfreulich sei zudem, dass die Tischtennisabteilung in Millingen künftig das Kreisstützpunkttraining ausrichten werde, mit dem ab dem 18. September eine gezielte Nachwuchsförderung im Kreis Niederrhein erreicht werden solle. Mit dabei sind auch einige Aktive aus Millingen.

Bei den Vorstandswahlen wurde Abteilungsleiter Dietmar Lange einstimmig bestätigt. Sein Stellvertreter ist Hendrik Rulofs. Nachdem Jan-Uwe Feldmann erklärt hatte, dass er aufgrund seines Studiums in den Niederlanden das Amt des Jugendwartes nicht mehr ausüben kann, erklärte sich Trainerin Christa Haves bereit, die Aufgabe zu übernehmen. Jugendsprecher sind nun Lena Kroes und Till Schmenk.

Zum Kassenwart wählte die Versammlung erneut Heinz-Peter Heister. Die Aufgaben des wiedergewählten Pressewartes Lutz Verbeet wurden um die des Schriftführers erweitert. Zudem wurde Manfred Alberts zum Materialwart bestimmt.

Schließlich wurden noch die Jugendvereinsmeister geehrt: Doppel A-Schüler: 1. David Darmoyan/Lukas Mey, 2. Felix Steltjes/Michel Hagenau, 3. Till Schmenk/Sasha Ueffing; Doppel B-Schüler: 1. Nino Schuhmann/Luke van Elten, 2. Dominik Zehle/Yannis Fels; Doppel B-Schüler/innen: 1. Lena Kroes/Lisa Hüting, 2. Lisa Michelbrink/Emily Michelbrink, 3. Hannah Hülkenberg/Jonah Berendsen; Einzel A-Schüler: 1. David Darmoyan, 2. Lukas Mey, 3. Michel Hagenau, 4. Felix Steltjes, 5. Till Schmenk, 6. Sasha Ueffing; Einzel B-Schüler: 1. Luke van Elten, 2. Jonah Berendsen, 3. Nino Schuhmann, 4. Dominik Zehle, 5. Yannis Fels, 6. Marlon Schmidt; Einzel B-Schülerinnen:1. Lena Kroes, 2. Lisa Hüting, 3. Lisa Michelbrink, 4. Emily Michelbrink, 5. Hannah Hülkenberg.