Matchday im Bruchstadion

Matchday im Bruchstadion

Am Sonntag stehen für die Fortuna drei Heimspiele an.

Um 11:00 Uhr empfängt unsere Damenelf die Mannschaft des Weseler SV. Während unsere Mannschaft ungeschlagen von der Tabellenspitze grüßt, belegen die Gäste zurzeit den letzten Tabellenplatz. Das Team aus Wesel nimmt als 9er-Mannschaft an der Meisterschaft teil. Somit muss sich unsere Elf auf eine laufintensive Begegnung einstellen, damit die Punkte in Millingen bleiben.

Um 13:00 Uhr empfängt das die 2. Mannschaft den SV Haldern II. Nach der Auftaktpleite gegen Rheingold Emmerich II (3:2) hat unsere Elf schnell in die Erfolgsspur zurück gefunden. Zuletzt war die Mannschaft in den beiden Derbys gegen BW Bienen (5:1) und den SV Rees (3:5) erfolgreich und konnte sechs Punkte ergattern. Am Sonntag folgt dann das dritte Derby in Folge gegen den SV Haldern II, der mit drei Siegen souverän die Tabelle anführt und ein beeindruckendes Torverhältnis von 22:2 Toren aufweist.

Den Abschluss bildet am Sonntag um 15:00 Uhr die 1. Mannschaft mit ihrem Heimspiel gegen den VfR Mehrhoog. Unsere Mannschaft ist nach fünf Spieltagen immer noch ungeschlagen und das soll natürlich so bleiben.

An dieser Stelle möchten wir nochmals auf die JHV der Fußballabteilung aufmerksam machen, die am Freitag, den 7. September um 19:30 Uhr im Vereinsheim an der Bruchstraße stattfindet. Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen.

Tenhagens Fußballschule ist ein Erfolg

Tenhagens Fußballschule ist ein Erfolg

Bereits zum 16. Mal war die Fußballschule von Jupp Tenhagen auf der Anlage des RSV Praest zu Gast. 40 Kinder lernten dabei an drei Tagen alles rund um das Thema Fußball, vom gekonnten Dribbling über die nötige Technik bis zum richtigen Torschuss. Auch die Torhüter kamen dabei nicht zu kurz und erhielten gesonderte Aufmerksamkeit.

Ziel des Trainingslagers ist es, den Kindern Grundlagen zu vermitteln und sie in ihrer Entwicklung zu fördern. „Wir trainieren Dribbling, Torschuss, Passspiel, Kopfball. Alle Dinge, die man im Fußball braucht. Der Spaßfaktor muss natürlich im Vordergrund stehen“, erläutert der ehemalige Bundesligaprofi die Philosophie seiner Fußballschule. Auch Willi van Emmerlot und Klaus Kalter gehörten wieder zum Trainerteam.

Zum Start wurden alle Feldspieler, ihrem Alter entsprechend, in drei Gruppen aufgeteilt und verbesserten so ihre Fähigkeiten in den Bereichen Passspiel, Koordination, Kondition und Technik. „Die Gruppe hier ist schon relativ ehrgeizig“, beobachtete Sebastian Eul, Trainer des SC Bocholt 26 und inzwischen eine feste Größe im Trainerstab von Tenhagens Fußballschule, das konzentrierte Treiben seiner Schützlinge, „aber der Spaß steht natürlich auch hier im Vordergrund.“ Nach einer kleinen Trinkpause standen bei ihm Ballannahme und Torabschluss auf dem Programm.

„Nicht vorbeilaufen lassen den Ball! Erst annehmen und kontrollieren“, gab er wertvolle Tipps. Die Kritik wurde schnell umgesetzt und so zappelte der Ball ein ums andere Mal im Netz. Anschließend ging es mit einem kleinen Wettbewerb innerhalb der Gruppe weiter und dafür hatte der kleine Luka schon einen Plan: „Ich will jedes Spiel gewinnen!“ Um die kleinen Torhüter kümmerte sich auf der anderen Hälfte des Platzes Christoph Legeland. Ob Fausten, Strafraumbeherrschung oder Abschläge, auch hier gab es für die Kids viel Neues zu lernen.

„Ich freu’ mich jetzt auf’s Mittagessen“, ließ ein Filius im Bayern-Trikot seinen Mitspieler wissen, ehe es in die wohlverdiente Pause ging. Um das leibliche Wohl der Kicker kümmerten sich Steven Sehm und Sabrina Eijt von der Jugendspielgemeinschaft Bienen/Millingen/Praest. Dabei stand nicht nur reine Sportlernahrung auf dem Ernährungsplan. Mit kalten Getränken, Pizza, Nudeln und Eis gab es alles, was das Kinderherz begehrt. Aber auch den Auf- und Abbau meisterten sie mit ihren Helfern und sorgten so für einen reibungslosen Ablauf.

Am Ende eines jeden Tages gab es auch noch ein Spiel, bei dem das Erlernte prompt in die Tat umgesetzt werden konnte. Für den dritten Tag hatte der Betreuerstab noch etwas Besonderes im Angebot. Neben einem Zielschießen und einem kleinen Turnier zum Abschluss war ein Gerät vor Ort, mit dem die Schussgeschwindigkeit gemessen werden konnte – ein echtes Highlight für die Kinder.

Quelle: Rheinische Post

Fortuna Millingen geht als Favorit ins Derby

Fortuna Millingen geht als Favorit ins Derby

Gleich drei Heimspiele finden am kommenden Sonntag auf unserer Platzanlage statt. Den Auftakt übernehmen unsere Damen, die gegen Viktoria die Heimpremiere der noch jungen Saison feiern (11:00 Uhr). Gleiches gilt für unsere Zweitvertretung, die im ersten Derby des Tages gegen das Team von BW Bienen antritt (13:00 Uhr). Abgerundet wird ein spannender Fußball-Sonntag an der Bruchstraße mit dem Derby der „Ersten“ gegen den SV Rees (15:00 Uhr), über welches auch die Rheinische Post am heutigen Freitag, den 24.8.2018 berichtet:

Der A-Ligist ist mit drei Siegen in die neue Spielzeit gestartet. Am Sonntag stellt sich der Nachbar SV Rees vor.

Umgekehrte Vorzeichen beim Derby in der Fußball-Kreisliga A zwischen Fortuna Millingen und dem SV Rees. Während die Fortuna ihre drei Auftaktpartien allesamt gewinnen konnte, konnten die Reeser Kicker aus zwei Begegnungen lediglich einen Punkt holen. Trotz des schlechten Saisonstarts bewahrt Mike Niewenhuis, Übungsleiter des SV Rees, weiterhin die Ruhe: „Es war uns klar, dass es am Anfang etwas schwieriger wird. Viele etablierte Stammkräfte waren im Urlaub, sodass wir nicht immer die beste Mannschaft aufs Feld schicken konnten. Ich bin sicher, dass wir schon bald unsere Punkte sammeln werden. Dennoch wissen wir, dass wir schnellstmöglich damit anfangen müssen.“

Ein guter Zeitpunkt für den ersten Sieg der laufenden Spielzeit wäre das Duell beim Nachbarn Fortuna Millingen am Sonntag um 15 Uhr. „Ich freue mich sehr auf mein erstes Derby. Die Begegnung hat definitiv einen ganz besonderen Reiz. Das sind die Spiele, für die man Spieler oder Trainer ist“, unterstreicht Niewenhuis den Stellenwert der Partie. Er erwartet einen äußerst selbstbewussten Gegner: „Fortuna Millingen ist bärenstark gestartet. Das ist eine eingespielte Mannschaft, die sich punktuell auch noch verstärkt hat. Sie spielen zwar nicht den attraktivsten Fußball, was jetzt nicht abwertend klingen soll, aber sie stehen defensiv sehr gut und setzen dann immer wieder Nadelstiche nach vorne.“

Personell hat sich die Lage bei den Reesern Fußballern deutlich verbessert. So werden gegen Fortuna Millingen bis auf den weiterhin verletzten Daniel Ingelaat und dem im Urlaub weilenden Felix Mai alle Spieler des Kaders zur Verfügung stehen. „Wir haben am Sonntag die Qual der Wahl. Es wird der eine oder andere Spieler auf der Bank sitzen, der nicht damit rechnet“, sagt der Reeser Linienchef. vor dem Nachbarschaftsduell.

Anders sieht es da beim Kontrahenten Fortuna Millingen aus. Die Mannschaft von Trainer Rolf Sent konnte die volle Punktzahl aus den drei Pflichtspielen holen – geschlagen wurden der SV Spellen, Olympia Bocholt und der 1. FC Bocholt II – und rangiert damit auf dem zweiten Tabellenplatz im Kreisliga-Oberhaus.

Obwohl die Reeser schwach gestartet sind, erwartet der Fortuna-Trainer einen Gegner auf Augenhöhe: „Ich erwarte vom SV Rees deutlich mehr, als die Tabelle aussagt. Das ist eine Momentaufnahme. Der SV Rees hatte zuletzt auch personelle Probleme. Zudem ist es ein Derby, da geht es schon ganz anders zur Sache.“

Von seiner eigenen Mannschaft erwartet der Millinger Trainer, der am gestrigen Donnerstag seinen 54. Geburtstag feierte, eine deutliche Leistungssteigerung im Gegensatz zum Spiel am vergangenen Sonntag: „Rees ist ein anderes Kaliber als der 1. FC Bocholt II. Außerdem spielen wir zu Hause. Das heißt, dass wir das Spiel von der ersten Minute an bestimmen müssen. Ich erwarte ein anderes Auftreten als gegen Bocholt. Wir müssen mehr agieren und nicht nur reagieren.“

Verzichten muss Sent in der Begegnung auf Tom Gerstenberg und Ole Haves, die beide verletzungsbedingt ausfallen sowie auf Oliver Hesseling, der studienbedingt nicht zur Verfügung steht. Dafür kann der Übungsleiter wieder auf Tom Drews zählen, der sich einsatzbereit gemeldet hat.

Rassige Zweikämpfe wird es im Derby zwischen Fortuna Millingen
und dem SV Rees vermutlich auch am Sonntag reichlich geben. (Foto RP)

Quelle: RP -online (Hier geht es zum Artikel)

Nachwuchs-Kicker/innen starten in die Fußballschule

Nachwuchs-Kicker/innen starten in die Fußballschule

Am heutigen Donnerstag hat auf der Platzanlage des RSV Praestdie dreitägige Fußballschule der Jugendspielgemeinschaft aus Bienen, Millingen und Praest begonnen. Unter der Leitung des ehemaligen Bundesligaspielers Franz-Josef Tenhagen und seinem Team lernen die Kinder aus den Jahrgängen 2012 und jünger das kleine Ein-Mal-Eins des Fußballs oder vertiefen ihre im Training erlernten Fähigkeiten.

Wir wünschen allen Beteiligten einen guten Verlauf der noch bis Samstag laufenden Fußballschule und wünschen vor allem den Kindern viel Freude.

(Beitragsbild: Symbolbild aus der letztjährigen Fußballschule)

Es geht wieder los: Bambini-Fußball bei der JSG BMP

Es geht wieder los: Bambini-Fußball bei der JSG BMP

Jungs und Mädels aufgepasst: Es geht wieder los! Die „Bambini“ der Jugendspielgemeinschaft der Sportfreunde aus Bienen, Millingen und Praest (JSG BMP) startet am Dienstag, den 28. August 2018 auf dem Sportplatz der Fortuna in Millingen (Bruchstraße 24, 46459 Rees-Millingen) mit dem Training.

Hierzu lädt die JSG BMP alle interessierten Nachwuchskickerinnen und Nachwuchskicker sowie deren Eltern ganz herzlich ein.

Den offiziellen Flyer der Jugendabteilung Millingen sehr ihr unten als Grafik und findet ihr hier als Download.

Der SV Fortuna Millingen wünschen allen Kindern, Eltern, Trainern und Betreuern jetzt schon viel Spaß und viel Erfolg für die kommende Saison.

Fortuna Millingen setzt Siegesserie zu Saisonbeginn fort

Fortuna Millingen setzt Siegesserie zu Saisonbeginn fort

Ausschnitt aus einem Bericht der Rheinischen Post vom 17.8.2018:

Glänzend in die Saison gestartet ist auch Fortuna Millingen. Das Team von Coach Rolf Sent ließ Olympia Bocholt beim 5:1 (2:1) keine Chance und feierte den zweiten Sieg im zweiten Spiel. Justin Diederichs-Wendt traf zum 1:0 (3.). Doch die Gäste glichen schnell aus (16.). Alexander Siepen besorgte anschließend das 2:1 für die Fortuna. Nach einem Foul an Marcel Schlüter verwandelte er einen Strafstoß. Kurz vor der Pause wurden dann beide Teams dezimiert. Zunächst erwischte es einen Bocholter mit Rot wegen Nachtretens (43.), danach den Millinger Tom Drews mit Gelb-Rot. „Wir hätten zur Pause deutlich höher führen müssen, haben das Tempo aber danach weiter hochgehalten“, sagte Sent. Mit zwei weiteren Treffern (56./67.) sorgte Siepen für die Entscheidung. Das 4:1 fiel per Elfmeter. Den Schlusspunkt setzte Diederichs-Wendt mit dem 5:1 (69.). „Ich hoffe, dass wir das Spiel gegen Bocholt am kommenden Sonntag genauso angehen wie am Mittwoch“, so Sent.

Fortuna-Bericht: Am vergangenen Sonntag ging es um 15 Uhr für die Fortuna dann zum 1. FC Bocholt II. Auf dem Bocholter Kunstrasenplatz fand die Fortuna nur schwer ins Spiel und insgesamt kein Mittel gegen das in weiten Teilen der ersten Halbzeit sichere Passspiel des Heimteams. Kurz vor der Halbzeit gelang der Fortuna dann dennoch eine schnell und zielstrebig vorgetragene Aktion in die Spitze. Jan-Peter Eyting zeigte seine Schnelligkeit und schob den Ball, den er zuvor durch einen steilen Pass aus dem Mittelfeld erhielt, am Torwart vorbei ins Netz (40.). Auch im zweiten Durchgang konnte die Mannschaft von Trainer Rolf Sent nicht an die Leistung vom Mittwoch anknüpfen, kam jedoch besser in die Zweikämpfe und konnte die knappe Führung letztendlich über die Zeit retten. Besonders freuen dürfte Sent, der vor der Saison formuliert hatte, in dieser Saison auch auswärts konsequenter Punkten zu wollen, dass sein Team nach zwei Auswärts- und einem Heimspiel mit neun Zählern auf eine optimale Punkteausbeute blicken kann.

Ebenfalls erfolgreich verlief der Saisonauftakt der Damenmannschaft in Lankern. Hier konnten sich die Fortuna-Damen mit 4:1 durchsetzen und damit einen gelungenen Saisonauftakt feiern. Nachdem das Team zunächst in Rückstand geriet (29.) sorgten Rebecca Lamers (49., 86.), Anika Samek (56.) und Eva Jordan-Hidde (75.) mit ihrem Toren für den letztendlich ungefährdeten Sieg.

Weniger erfolgreich verlief der Saisonauftakt unserer Zweitvertretung bei Rheingold Emmerich. Das Team von Trainer Roland Ziegner konnte sich zwar nach einer 2:0 (18., 37.) Führung der Hausherren durch Tore von Oleg Schmidt (50.) und Tim Dicker (66.) zurück ins Spiel kämpfen, vergab aber insgesamt zu viele Chancen und kassierte kurz vor Schluss den entscheidenden Gegentreffer zum 3:2 (81.).

Bereits vormerken sollten sich alle Fortunen den 26. August 2018. Mit drei Heimspielen und zwei Derbys gegen BW Bienen (Zweite – Anstoß 13:00 Uhr) und den SV Rees (Erste – Anstoß 15:00 Uhr) erwartet die Zuschauer/innen ein packender Fußball-Sonntag an der Bruchstraße.

(Beitragsbild: Rolf Sent – Foto RP)

Quelle: RP

Frischer Wind und alte Bekannte in der Jugendabteilung

Frischer Wind und alte Bekannte in der Jugendabteilung

In der Jugendabteilung wurden in der vergangenen Woche einige personelle Veränderung umgesetzt. Neuer Jugendleiter ist Stefan Essink, die Aufgaben des Jugendgeschäftsführers übernimmt Tobias Hesseling. Unterstützt wird das neue Führungsduo der Jugendabteilung durch Beisitzer Torsten Neek, welcher bisher die Jugendabteilung leitete. Kontaktdaten der drei Genannten finden Sie auf der Jugend-Seite der Fußballabteilung oder auf Seite des Abteilungsvorstandes.

Zudem freut sich der SV Fortuna Millingen, dass mit Robert Teloh ein alter Bekannter wieder für die Fortuna gewonnen werden konnte. Er übernimmt die Leitung der A-Junioren der JSG BMP. Da Robert Teloh in der Vergangenheit bei der Fortuna bereits viele Jugendmannschaften trainierte und auch die Jugendabteilung leitete, zuletzt jedoch keine Funktion mehr übernahm, ist die Fortuna froh, Teloh wieder im Kreis der Ehrenamtler willkommen heißen zu können und die U19 in der kommenden Saison von einem erfahrenen Trainer betreut zu wissen. Unterstützt wird Teloh von Frank Nienhuis, welcher ebenfalls über langjährige Erfahrung im Jugendbereich verfügt.

 

Fortuna Millingen will auch auswärts überzeugen

Fortuna Millingen will auch auswärts überzeugen

Bericht der Rheinischen Post vom 9.8.2018:

Der A-Ligist möchte das Manko aus der vergangenen Saison endlich beseitigen. Die Abgänge einiger Stammspieler müssen kompensiert werden.

Auf eine erfolgreiche Saison blickt Fortuna Millingen zurück. Im zweiten Jahr nach der Rückkehr in die Fußball-Kreisliga A konnte sich die Mannschaft von Trainer Rolf Sent im oberen Tabellendrittel etablieren und feierte mit Rang sechs die beste Platzierung in der höchsten Kreisklasse seit Jahren.

Besonders auf eigener Anlage konnte die Fortuna überzeugen. Daher möchte Sent in seinem zweiten Jahr als verantwortlicher Coach den Hebel auch bei der Auswärtsschwäche ansetzen: „Ich sehe es so, dass wir trotz der guten Platzierung viele Spiele verschenkt haben, vor allem auf fremden Plätzen. Ich möchte sehen, dass wir bei Auswärtsspielen einfach frecher und arroganter sind sowie selbstbewusster auftreten.“

Die Fortuna will auch in der neuen Saison wieder unter den ersten zehn Mannschaften landen. „Ich glaube, mit den Absteigern aus der Bezirksliga ist die Gruppe definitiv nicht schwächer, sondern stärker geworden. Dazu hat der SV Rees einen sehr guten neuen Trainer bekommen. Daher denke ich, dass die Situation für uns nicht einfacher wird“, sagt der 53-Jährige.

Verkraften müssen die Millinger allerdings drei Abgänge. Während es René Konst, der in der vergangenen Saison ein starker Rückhalt im Tor der Fortuna war, zum Bezirksligisten SV Vrasselt zog, ist Abwehrspieler Henrik Pieper nun für die in der Kreisliga B kickende Zweitvertretung von TuB Bocholt aktiv.

Außerdem hat Angreifer Lukas Reuyß den Verein verlassen und sich wieder dem Lokalrivalen SV Rees angeschlossen. „Es ist immer schwierig, wenn etablierte Leute den Verein verlassen. Sie haben wie die gesamte Mannschaft eine gute Saison gespielt. Daher sind solche Abgänge einfach schade, da die Kameradschaft innerhalb des Teams sehr gut war und ist. Wobei man bei René Konst einfach sagen muss, dass die sportliche Situation im Vordergrund steht. Das müssen wir als kleiner Verein dann auch akzeptieren“, sagt Rolf Sent.

Doch die Fortuna hat auch einige Neuzugänge, die das Team verstärken sollen. Aus der A-Jugend des SV Rees sind mit Torwart Leon Gerling, Nils Helling sowie Marius Sent gleich ein Trio an die Bruchstraße gewechselt. Alle drei wurden auch frühzeitig zum Senior erklärt.

Darüber hinaus haben sich Justin Diedrichs-Wendt (SV Straelen A-Jugend) und Oliver Hesseling (TC Freisenbruch) dem Verein angeschlossen. Dazu ist Bo-Dimitri Drews reaktiviert worden. Besonders Hesseling hat bei Sent schon einen bleibenden Eindruck hinterlassen: „Justin Diedrichs-Wendt hat jetzt vier Monate nichts getan und als junger Spieler ist das immer schwierig, so etwas in kurzer Zeit zu kompensieren. Von Bo Drews halte und erwarte ich sehr, sehr viel. Oliver Hesseling fehlt noch die Grundkondition, aber ansonsten ist er ein sehr wichtiger Mann für uns. Er ist einer, der unsere Mannschaft schon in jungen Jahren führen kann. Das ist etwas, was uns in der Vergangenheit ein bisschen gefehlt hat.“

Mit der Vorbereitung ist Sent auch sehr zufrieden: „Abgesehen davon, dass wir einfach urlaubsbedingte Ausfälle hatten, bin ich recht zufrieden. Unsere Auswärtsspiele waren nicht ganz so gelungen. Leider Gottes mal wieder nicht, aber die Heimpartien haben wir wieder recht gut gespielt.“

Los geht es für die Fortuna in die neue Saison am kommenden Sonntag um 15 Uhr mit dem Auswärtsspiel beim SV Spellen. Dann wird man erstmal sehen, inwieweit das Manko der vergangenen Saison verbessert werden kann.

Quelle: RP-online (Hier geht es zum Artikel)

(Beitragsbild: Oliver Hesseling, Bo Drews, Marius Sent, Nils Helling – nicht abgebildet sind Justin Diedrichs-Wendt und Leon Gerling)

Fußballabteilung lädt ein zur JHV 2018

Fußballabteilung lädt ein zur JHV 2018

Für Freitag, den 7. September 2018 lädt die Fußballteilung des SV Fortuna Millingen alle Mitglieder der Fußballabteilung um 19:30 Uhr zur Jahreshauptversammlung 2018 in das Vereinsheim an der Bruchstraße ein. Die zugehörige Einladung des Vorstandes mit der Tagesordnung finden Sie hier oder im Download-Bereich.

Es wäre schön, wenn viele Mitglieder der Fußballabteilung der Einladung folgen und zur Jahreshauptversammlung erscheinen würden.

Spielpläne Herrenmannschaften online

Spielpläne Herrenmannschaften online

Heute wurden die Spielpläne der Fußball-Herrenmannschaften auf Kreisebene veröffentlicht.

Die 1. Mannschaft der Fortuna startet am 12. August mit der Begegnung beim SV Spellen in die Saison. Unsere Reserve startet eine Woche später mit einem Auswärtsspiel beim VfB Rheingold Emerich III.

Das erste Saisonhighlight steht am 26. August an. Zunächst empfängt die 2. Mannschaft der Fortuna um 13 Uhr die Zweitvertretung von BW Bienen zum Lokalduell. Um 15 Uhr steht das nächste Derby an. Die 1. Mannschaft empfängt dann die Auswahl des SV Rees.