Besonderes Wochenende bei den Sportfreunden Bienen-Millingen

Besonderes Wochenende bei den Sportfreunden Bienen-Millingen

Trotz neuer JSG: Traditionen bleiben bestehen! So trafen sich am Samstagmorgen Kinder, Trainer, Betreuer und Offizielle der Jugendspielgemeinschaft Bienen-Millingen zur jährlichen Weihnachtssammlung am Clubheim in Bienen. Antje Tempels hat im Vorfeld eine weihnachtliche Grußkarte der JSG vorbereitet, die von den Kindern an die Haushalte verteilt wurden. Dazu zogen die Kinder in kleinen Gruppen von ihren Trainern begleitet von Haus zu Haus und baten im Gegenzug um eine Spende für die Jugendabteilung Bienen-Millingen. Das Wetter spielte mit, denn es blieb trocken und die Kinder und Jugendlichen waren motiviert und machten ihre Sache ausgezeichnet. Leider kamen nicht so viele Kinder wie erhofft, deshalb konnten erstmalig nicht alle Ortsteile (diesmal Grietherbusch und Grietherort) besucht werden. Die Bienener Bevölkerung unterstützte die fleißigen Kinder und ihre Aktion mit über 700 € sowie einigen Süßigkeiten. Nach Rückkehr der Gruppen in der Mittagszeit gab es warmen Kakao, Obst und Würstchen, die Aktion kam auch bei den Jugendlichen gut an. Im Anschluss konnten die Kinder ein spontanes Fußballturnier in der Turnhalle durchführen, dass sich großer Beliebtheit erfreute. Der achtjährige Franz fasste den Tag so zusammen: „Morgens habe ich mit meinen Kumpels Geld für Trikots und den Saisonabschluss gesammelt, dann haben wir viel Fußball in der Halle gespielt und nachmittags kam der Nikolaus und es gab leckeren Kuchen und Plätzchen. Das war ein toller Tag!“

Jasper von der E-Jugend ergänzte: „Erst haben wir Geld eingesammelt, einen Tag später sind wir mit unserer Mannschaft nach Dortmund zum Fuballmuseum gefahren. Das war total klasse, dort haben wir den WM-Pokal und die Meisterschale gesehen. Das war unsere Weihnachtsfeier, und im Museum gab es sogar ein Mittagessen für alle.“ Seine Trainer Heinz Tempels und Alex Beltermann freuten sich über so einen spannenden und informativen Ausflug, der allen viel Spaß gemacht hat. Beide können das Fußballmuseum für andere Mannschaften nur empfehlen, denn auch für Kindergruppen lohnt sich eine geplante Führung.

Nach der Sammelaktion fand im Clubheim Bienen die traditionelle Nikolausfeier der F-Jugend und Bambinis der JSG statt. Das Vorbereitungsteam Petra Baumann, Stephan Hoch und Uli Doppstadt hatte Einladungen verschickt, Kuchen und Plätzchen organisiert und das Clubheim weihnachtlich dekoriert. Nach einer kurzen Begrüßung wurde dann in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen, den die Eltern der Fußball-Kinder mitgebracht hatten, erzählt. Als Höhepunkt für die Kinder erschien dann der Nikolaus, den die Kinder mit einem Nikolauslied begrüßten. Der Nikolaus fasste dabei für jede Mannschaft die Höhepunkte der letzten Saison zusammen, zudem gab er den Kindern wichtige Tipps für ihren zukünftigen Einsatz mit auf den Weg. Zum Abschluss der Nikolausfeier gab es für jedes Fußballkind einen Weckmann, und für die anwesenden Trainer noch ein Weihnachtsgeschenk von ihren Kindern. So konnten alle zufrieden nach Hause gehen.

previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Neuer Anwärterlehrgang für Schiedsrichter im Februar 2020

Neuer Anwärterlehrgang für Schiedsrichter im Februar 2020

Aufruf des Fußballkreises Rees-Bocholt: Wir suchen DICH! – Der Fußballkreis Rees-Bocholt veranstaltet im Februar 2020 einen Anwärterlehrgang für neue Schiedsrichter und hofft dabei auf deine Unterstützung!

Du bist fußballbegeistert, gerne sportlich aktiv unterwegs und motiviert, Teil einer besonderen Gemeinschaft zu werden? – Dann werde Fußballschiedsrichter für deinen Verein!

Für ein Fußballspiel brauchen wir neben zwei Mannschaften auch einen Schiri, denn ohne den geht es nun mal nicht… Wir Schiedsrichter möchten zusammen mit den Vereinen Hand in Hand neue Interessierte für unser Hobby begeistern und ausbilden, denn ihr braucht uns, aber wir brauchen euch auch!

Egal, ob du selbst noch aktiv Fußball spielst, die beste Zeit deiner Laufbahn als Spieler vielleicht schon hinter dir liegt, oder du den Fußball bisher nur vom Spielfeldrand aus beobachtet hast – starte mit uns zusammen ein neues Kapitel und lerne den Fußball nochmal aus einer ganz anderen Perspektive kennen und lieben.


• Du bist dir noch nicht ganz sicher, ob die Tätigkeit des Schiedsrichters wirklich zu dir passt?
• Du bist interessiert und würdest gerne noch mehr Informationen zum Lehrgang und den Vorteilen als Schiedsrichter erfahren?
• Du hast noch offene Fragen und würdest gerne mal mit aktiven Schiedsrichterkollegen aus deiner Umgebung ins Gespräch kommen?

Dann komm doch einfach zu einem der Infoabende, die wir im Laufe des Dezembers und Januars in vielen Vereinen veranstalten, vorbei und informiere dich!

Weitere Informationen zum Lehrgangsablauf und den passenden Ansprechpartnern findest du auf unserem Plakat oder über unsere Facebookseite „Schiedsrichter Kreis Rees-Bocholt“. Für den SV Fortuna Millingen steht Stefan Giesen für deine Fragen gerne zur Verfügung.

Anmeldungen können direkt an Klaus-Peter Sagadin (sagadin@web.de) oder Jonas Böing-Messing (jonas.bm@web.de).

Wir freuen uns auf DICH!
Schiedsrichtergemeinschaft Kreis Rees-Bocholt

___

Hier findest du den ersten Aufruf des SV Fortuna Millingen zu den neuen Anwärterlehrgängen im kommenden Jahr

Nikolausfeier und weihnachtliche Sammelaktion der Fußballjugend

Nikolausfeier und weihnachtliche Sammelaktion der Fußballjugend

Die Hinserie der Fußball-Jugend ist für die meisten Mannschaften abgeschlossen, denn der 1. Advent steht vor der Tür. Am Samstagmorgen 07.12.19 treffen sich Kinder, Jugendliche, Trainer, Betreuer und einige Organisatoren der Jugendspielgemeinschaft Bienen-Millingen um 10.30 Uhr in Bienen am Clubheim, um von dort durch Bienen, Androp, Hueth und Grietherbusch zu ziehen. Auch in diesem Jahr soll den Einwohnern eine Weihnachtskarte überbracht werden, im Gegenzug wird um eine Spende für die Fußballjugend gebeten, der komplette Erlös ist für die Jugendkasse bestimmt.

Die Kinder ziehen in kleinen Gruppen durch das Dorf, alle hoffen auf trockenes Wetter und auf viele anwesende Einwohner. Das Ende ist für ca. 13.30 Uhr geplant, dann gibt es für die Aktiven warme Getränke, Obst und Würstchen. Die Jugendleitung erwartet viele Kinder und Jugendliche, eine gelungene Aktion und hofft auf gute Unterstützung der Bevölkerung. 

Ab 14.00 Uhr treffen sich dann die Fußball-Kinder, ihre Geschwister und Eltern der Bambinis und der F-Jugend zur Nikolausfeier, die in diesem Jahr erstmals in Bienen (Clubheim) stattfindet. Nach dem Kaffeetrinken kommt der Nikolaus vorbei, ab ca. 15.00 Uhr finden in der Turnhalle in Bienen noch sportliche Aktivitäten statt.

Sportvereine glücklich machen bei Rewe

Sportvereine glücklich machen bei Rewe

Liebe Fortunen, bis zum 15.12.2019 bietet Rewe eine tolle Möglichkeit beim Einkauf den eigenen Sportverein glücklich zu machen. Pro 15€ Einkaufswert erhält man als Kunde einen Vereinsschein, den jedes Vorstandsmitglied gerne annimmt oder man selber online oder in der Rewe App einlösen kann. Die Fortuna kann die Scheine anschließend in Prämien einlösen.

Wir würden uns freuen, wenn sich der ein oder andere findet, der an der Aktion teilnimmt und Fortuna dabei hilft Prämien, z.B. für unsere Jugendabteilung, zu gewinnen.

Weitere Infos gibt’s hier.

Fortuna trotz dem Spitzenreiter ein Remis ab

Fortuna trotz dem Spitzenreiter ein Remis ab

Artikel der Rheinischen Post vom 11.11.2019: Fortuna Millingen hat sich im Kreisliga A-Spitzenspiel bei der DJK Barlo bei herrlichem Herbstwetter einen Punkt erkämpft. Die stark dezimierte Mannschaft von Trainer Rolf Sent, in der sogar Torwart Rene Konst als Feldspieler eingewechselt wurde, spielte beim Tabellenführer 1:1 (0:0)-Unentschieden.

Lukas Tenbusch brachte die Hausherren nach fünf Minuten bereits in Führung. Millingens Schlussmann Leon Gerling konnte einen abgefälschten Schuss nicht festhalten, so dass der Angreifer den Ball nur noch über die Line drücken musste. Doch noch vor der Pause kam die Fortuna zum Ausgleich und 1:1-Endstand durch Marius Sent, nach Vorarbeit von Jamie Gottschling (34.). „Wir gehen derzeit personalmäßig einfach auf dem Zahnfleisch. Daher ziehe ich den Hut vor meiner Mannschaft, da in den letzten Wochen immer die selben Spieler antreten müssen. Dennoch holen wir Punkt auf Punkt bei den Spitzenmannschaften der Liga“ zeigte sich der Fortuna-Coach stolz.

Auch mit der Leistung gegen den Tabellenführer war Sent einverstanden. „Wir konnten das Spiel ausgeglichen gestalten und hatten meines Erachtens auch die besseren Konterchancen. Ich denke, dass Barlo zufrieden mit dem Punkt sein kann. Aber auch ich bin zufrieden, wenn man sieht, mit welchem Personal wir gespielt haben.

Quelle: rp-online.de

Früherer Artikel zu diesem Spiel in der Rheinischen Post vom 8.11.2019: Die Fortuna fährt am Sonntag als Tabellendritter zur DJK Barlo.

Zum Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga A reist am Sonntag um 14.45 Uhr (frühere Anstoßzeit aufgrund der Jahreszeit) Fortuna Millingen. Dann treten die Mannen von Trainer Rolf Sent als Tabellendritter beim Spitzenreiter DJK Barlo an. Die Barloer konnten zuletzt drei Siege in Folge feiern. Unter anderem einen 5:1-Erfolg gegen den SV Rees. „Barlo ist eine sehr gut eingespielte Mannschaft. Seit der Rückrunde der letzten Saison geht es immer weiter bergauf. Sie spielen einen guten Fußball, weshalb es eine sehr schwere Aufgabe wird“, weiß Sent.

Zudem haben die Rot-Weißen immer noch mit personellen Problemen zu kämpfen. Einzig Christoph Eyting wird der Sent-Elf am Sonntag wieder zur Verfügung stehen. Außerdem steht hinter den Einsätzen von Tino Giesen und Oliver Hesseling ein Fragezeichen. „Die Situation bei uns wird einfach nicht besser“, bedauert der Fortuna-Coach.

Nichtsdestotrotz erwartet der Millinger Übungsleiter eine ähnliche Leistung wie beim 2:0-Derbysieg gegen Westfalia Anholt: „Wir müssen wieder diszipliniert verteidigen und dann unsere Konter fahren. Es war kein schlechtes Spiel von uns, darum möchte ich, dass meine Mannschaft wieder so agiert.“

Quelle: rp-online.de

Fortuna klettert nach Derbysieg

Fortuna klettert nach Derbysieg

Artikel der Rheinischen Post vom 4.11.2019: Es ist die 53. Spielminute im Derby der Fußball-Kreisliga A zwischen Fortuna Millingen und Westfalia Anholt. Rolf Sent, Coach der Gastgeber aus Millingen, scheint mit dem Geschehen auf dem Platz unzufrieden, hadert zudem mit ein paar Entscheidungen des Unparteiischen. Der Übungsleiter kommentiert in seiner unverwechselbaren Art vom Spielfeldrand, dafür gibt es vom souveränen Schiedsrichter Jonas Beckmann die gelbe Karte, verbunden mit der Bitte, es etwas ruhiger angehen zu lassen.

Vielleicht war es für seine Elf der benötigte Wachmacher, nur eine Minute später gingen die Hausherren durch Dario Gerling in Führung. Am Ende konnte auch Sent wieder lachen, sein Team bezwang den Lokalkonkurrenten mit 2:0.

Die erste dicke Chance der Partie hatten allerdings die Gäste aus Anholt. Nach einem Fehler von Bo Drews lief Luca Roes völlig frei auf das Tor zu, Leon Gerling im Tor der Millinger verhinderte aber mit einer tollen Parade den frühen Rückstand. „Wir müssen da ganz klar in Führung gehen, dann kriegen wir glaube ich ein ganz anderes Spiel“, bedauerte Anholts Coach Thomas Driever die verpasste Chance zu Spielbeginn.

In der Folge hielt die Partie nicht, was ihr Auftakt versprach, das Niveau passte sich zusehends dem tristen Novemberwetter an. „Das war unterste Kreisliga B, ein ganz schlechtes Niveau von beiden Mannschaften“, fällte Driever ein klares Urteil. Zudem mussten beide Seiten noch vor der Pause verletzungsbedingt wechseln. Bei Millingen kam Jamie Lee Gottschling (19.) für Tino Giesen, auf der Gegenseite Felix Schirrmacher (35.) für Tobias Heßeling. Die Fortuna besaß zwar leichte Feldvorteile, gute Tormöglichkeiten blieben aber Mangelware.

Nach dem Seitenwechsel investierte die Sent-Elf etwas mehr in das Spiel und kam zur ersten Chance durch Jan Schöttler (49.). Sechs Minuten später war erneut Schöttler auf der linken Seite nicht vom Ball zu trennen und brachte den Ball auf den zweiten Pfosten. Dort wartete Dario Gerling der, nach etwas Glück bei der Ballannahme, mit einem satten Schuss ins lange Eck die 1:0-Führung markierte.

Auf der anderen Seite parierte Gerling nach einem Kopfball aus kurzer Distanz von Matthias Paus erneut glänzend. Im direkten Gegenzug kam Schöttler im Strafraum zu Fall. Den fälligen Strafstoß, zu dem der Gefoulte selbst antrat, konnte Anholts Torwart Nils Terstegen abwehren und es blieb beim 1:0. Fünf Minuten vor Schluss hätte sich der Fehlschuss fast gerächt, die vielbeinige Millinger Abwehr konnte den Ball nach einem Freistoß gerade noch klären. In der Nachspielzeit machte Marius Sent nach einem Konter und schönem Zuspiel von Gottschling den Sack zu. „Wir hatten zu viele Ausfälle zu kompensieren, aber heute braucht man nichts schönreden“, zog Driever ein ernüchterndes Fazit.

„Ich bin froh, dass wir gewonnen haben. Es war sicher nicht das schönste Spiel. Für uns ist es im Moment einfach wichtig, das wir die Punkte holen, über den Kampf oder wie auch immer“, war Sent zumindest mit dem Ergebnis zufrieden: „In der zweiten Hälfte haben wir etwas mehr investiert, Anholt war meist nur nach langen Bällen gefährlich, darauf hatten wir uns eingestellt.“

Durch den Sieg verbessert sich die Fortuna auf Rang – mit nur einem Zähler Rückstand auf den Tabellenführer DJK Barlo.

Quelle: rp-online.de
Foto: Konrad Flintrop

TTA-Stadtmeisterschaften erneut in Millingen ausgetragen

TTA-Stadtmeisterschaften  erneut in Millingen ausgetragen

Im Duell “Vater gegen Sohn” überzeugte Benedikt Tenbrink im Finale der Klasse A gegen seinen Vater Stefan und wurde Tischtennis-Stadtmeister 2019.

Am vergangenen Donnerstag, den 31.10.2019 fanden die diesjährigen Stadtmeisterschaften im Tischtennis der Herren und Damen in Millingen statt. Im Einzel würde in den Klasse A und B (nach TTR-Werten gestaffelt) zunächst in 4er und 5er Gruppen „jeder gegen jeden“ gespielt. Platz 1 und 2 aus der Gruppe qualifizierten sich jeweils für die Hauptrunde, wo dann im Einfach-KO-System gespielt wurde.

In der A-Klasse konnte sich Benedikt Tenbrink in einem spannenden Finale gegen seinen Vater Stefan Tenbrink mit 3:2 durchsetzen und so den Titel sichern. David Schaffeld und Andre Weidemann wurden Dritter (alle TTV Rees-Groin).

Im Finale der B-Klasse gab es ebenfalls ein 5.-Satz-Spiel. Hier konnte Dirk van Tilburg (TTV Rees-Groin) nach einem 0:2 Rückstand gegen Jonas van Dreuten (SV Fortuna Millingen) noch das Ruder rumreißen und das Spiel mit 3:2 für sich entscheiden. Dritter wurden Frank Grütter (SV Fortuna Millingen) und Alexander Hülkenberg (TTV Rees-Groin).

Im Doppel wurde jeweils ein Spieler aus der B-Klasse einem Spieler der A-Klasse zugelost, sodass auch hier der Spaßfaktor nicht zu kurz kam. Gespielt wurde anschließend im Einfach-KO-System. Im Finale setzte sich das Duo Andre Weidemann / Alexander Hülkenberg gegen die Paarung Frank Grütter / Stefan Tenbrink mit einem klaren 3:0 durch.

Aufgrund des Feiertages am Freitag lud das Turnier im Ausklang noch zum Verweilen ein.

Seitens der TTA Fortuna Millingen und auch des TTV Rees-Groin kann zu dem Turnier ein durchaus positives Fazit gezogen werden, auch wenn die Beteiligung im letzten Jahr etwas besser war. Trotzdem kamen Spannung, Spaß und gute Laune in der Millinger Halle nicht zu kurz, die auch durch Getränke- und Essensversorgung in der “Blockhütte” zu punkten wusste. So würden sich alle Beteiligten freuen, wenn das Turnier auch im nächsten Jahr zum gewohnten Termin (31.10. Tag vor Allerheiligen) zustande kommt.

previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

Einladung zur Weihnachtsfeier 2019

Einladung zur Weihnachtsfeier 2019

Hiermit lädt Fortuna Millingen alle aktiven Spieler/innen, die Alt-Herren sowie die Ü50 Truppe, die Damen unserer Gymnastik- und Aerobicgruppen, die Mitarbeiter/innen der OGATA sowie alle Vereinsmitarbeiter/innen und Vorstandsmitglieder am Samstag, den 21. Dezember 2019 um 19.20 Uhr ins Vereinsheim zur diesjährigen Weihnachtsfeier ein.

Wie es inzwischen gute Tradition ist, wird der Vorstand den besonderen Rahmen der Weihnachtsfeier nutzen, um langjährige und verdiente Mitglieder auszuzeichnen, bevor der Jahresabschluss mit einem gemeinsamen Essen, einer Verlosung und DJ-Musik gefeiert werden darf.

Damit der Abend entsprechend vorberietet werden kann, werden alle, die an der Weihnachtsfeier teilnehmen möchten, gebeten, den Abschnitt der Einladung bis zum 1.12.2019 ausgefüllt in den Briefkasten im Vereinsheim zu werfen oder bei Vorstandsmitgliedern abzugeben. Ausdrücklich wird die Einhaltung des genannten Termins erbeten. Eine Anmeldung per E-Mail an nicolastebaay@web.de ist ebenfalls möglich. Die Mitglieder der TTA und TA melden sich bitte bei den jeweiligen Abteilungsleitern.

Die Einladung zur Weihnachtsfeier findet sich hier oder im Download-Bereich der Homepage.

Jetzt Schiedsrichter/in bei Fortuna Millingen werden

Jetzt Schiedsrichter/in bei Fortuna Millingen werden

Kein Spiel ohne Schiedsrichter/in! Ein gut ausgebildeter Referee gehört zum Fußball dazu wie Tore, Jubel, Sieg oder Niederlage. Auch Fortuna Millingen ist daher immer auf der Suche nach Jungen und Mädchen, die Interesse an der Tätigkeit als Schiedsrichter/in haben.

Auf diesem Weg möchten wir daher alle Interessierten auf den nächsten Anwärterlehrgang für Schiedsrichter/innen hinweisen, welcher im Februar 2020 beginnt.

Der Lehrgang findet zu folgenden Zeiten statt:
Samstag den 01.,08. und 15.02.2020 in der Zeit von 09:00 – 15:30 Uhr.
Samstag den 29.02.2020 in der Zeit von 10:00 – 14:00 Uhr.

Für weitere Informationen zum Schiedsrichterwesen, zum Lehrgang oder zur Anmeldung steht unser stellvertretender Geschäftsführer Stefan Giesen unter der Rufnummer 0176 6325 6660 oder per Mail an sgiesen@web.de gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Schiedsrichterwesen sind auf unserer Homepage unter der Fußball-Rubrik “Schiedsrichter” oder auf den dort verlinkten Seiten den Fußballverbandes Niederrhein und des DFB zu finden.

TT-Stadtmeisterschaften 2019 in Millingen

TT-Stadtmeisterschaften 2019 in Millingen

Nachdem bereits im letzten Jahr die Stadtmeisterschaften der Damen und Herren in Millingen stattfanden, wird diese Veranstaltung aufgrund der positiven Resonanz in diesem Jahr wiederholt.

Wie zuletzt, findet das städtische Turnier am Donnerstag, den 31.10.2019 statt. Beginn für alle Klassen ist 19:00 Uhr. Aufgrund des Feiertages am Freitag, 01.11.2019 lädt das Turnier im Ausklang mit Sicherheit auch zum Verweilen ein.

Das Spielsystem wurde nicht geändert. Gespielt wird in 3 Klassen. Alle Daten, wie z.B. die TTR-Grenzen, könnt ihr der Ausschreibung entnehmen.

Wir hoffen wieder auf eine rege Teilnahme, spannende und hoffentlich auch gesellige Stadtmeisterschaften. Die Ausschreibung findet ihr hier auch als PDF-Datei:  Ausschreibung Stadtmeisterschaften 2019.