Trainergespann gibt JSG BMP Zusage für die kommende Saison

Trainergespann gibt JSG BMP Zusage für die kommende Saison

Die A-Junioren der JSG Bienen/Millingen/Praest haben neue Langarm-Trikots erhalten. Frank Neijenhuis (hintere Reihe, links) war dabei das Bindeglied, er trat nicht nur als Sponsor der dunkelblauen Trikots auf, er stiftete auch noch rot-weiße Kurzarmtrikots. Frank Neijenhuis ist Inhaber der Firma Elekrotechnik Böcker und war bei Fortuna Millingen als langjähriger Jugendbetreuer im Einsatz. Momentan unterstützt er auch noch den A-Jugendtrainer Robert Teloh als Co-Trainer.

Jugendleiter Stefan Essink (hintere Reihe, 2.v.l.) freut sich über ein so großes Engagement. „Solche Leute sind selten und für einen Verein sehr wichtig, deshalb freuen wir uns besonders über diese großzügige Spende.“ Gleichzeitig weist Essink darauf hin, dass die JSG mit dem Duo Teloh/Neijenhuis langfristig plant, denn beide haben schon ihre Zusage für nächste Saison gegeben. Ein Grund dafür ist auch die sportliche Perspektive, denn die A-Jugend der Sportfreunde spielt in der Gruppe 1 und hat damit die Möglichkeit, in die Leistungsklasse aufzusteigen. „Wir haben momentan einen großen und guten Kader und werden auch für die nächste Saison das Ziel Aufstieg nicht aus den Augen verlieren.“ Die äußeren Vorrausetzungen für eine gute Saison sind somit gegeben, allerdings war der Rückrundenstart für die Mannschaft etwas holprig, denn im ersten Spiel wurde eine sichere 3:0 Führung gegen das Team der JSG Wertherbruch/Werth noch vergeben und die Sportfreunde mussten sich am Ende mit einem Punkt zufrieden geben.

Nikolausfeier der Jugendabteilung 2018

Nikolausfeier der Jugendabteilung 2018

Diese Nikolausfeier werden die Kinder der F-Jugend und der Bambinis der JSG Sportfreunde Bienen-Millingen-Praest so schnell nicht vergessen, denn die Veranstaltung endete mit großer Freude und Zufriedenheit. Aber der Reihe nach: wie immer wurde im Vorfeld kräftig eingekauft, Tüten gepackt und Tische dekoriert. Als dann die Fußballkinder mit ihren Geschwistern und Eltern am frühen Nachmittag kamen, trauten sie ihren Augen nicht, denn das Vereinsheim in Millingen war nicht wieder zu erkennen.  In frischem Weiß präsentierte sich das rundum erneuerte Vereinsheim. Viele freiwillige Helfer hatten dafür zig Stunden investiert – und es hat sich gelohnt. So können sich alle Fortunen aus Millingen auf ihre Weihnachtsfeier am 22.12. freuen.

Die Kinder waren schnell mit ihrem Kuchen fertig und freuten sich schon auf die Außenspiele, denn die haben bei der Nikolausfeier von Fortuna Millingen Tradition. Für mehrere Spiele sammelten sie Punkte und die drei ersten Sieger (aus jeder Mannschaft)bekamen am Ende einen Preis. Aber vorher war erst einmal der Nikolaus an der Reihe. Glücklicherweise konnte er es einrichten – jeder weiß, dass er in dieser Zeit sehr beschäftigt ist – und kam zufälligerweise am Ende des Kaffeetrinkens und nach den Außenspielen. In seinem roten Buch hatte er für jedes Kind eine kleine Anekdote bzw. einen Hinweis dazu, was die Kinder im Spiel und beim Training noch besser machen können. Am Ende bekamen die Kinder von ihm eine Tüte und jedes Kind für seinen guten Einsatz noch zusätzlich einen Pokal, den der Vorstand von Fortuna Millingen gespendet hatte. Für den 7-jährige Franz von der F3 war es der erste eigene Pokal, entsprechend groß war seine Freude.  Sein Mannschaftskollege Moritz hingegen freute sich am meisten über den leckeren Weckmann, der in der Nikolaustüte war. Und Jasper von der F1 ging zufrieden mit seinem Preis von den Außenspielen nach Hause. Alle Kinder waren froh über diesen besonderen Nikolausbesuch. Der Nikolauswünschte den Kindern bei seiner Verabschiedung weiterhin viel Spaß beim Fußball und vor allem bei den anstehenden Stadtmeisterschaften.

Und nicht nur die Kinder gingen mit vollen Tüten nach Hause, sondern auch die Trainer Stephan, Uli und Karsten bekamen von ihren Mannschaften ein Dankeschön-Geschenk. Und abends waren alle Kinder müde und konnten gut einschlafen.

Quelle: jsg-bmp.de

Jugend-Stadtmeisterschaften 2018

Jugend-Stadtmeisterschaften 2018

Am Wochenende 14.12. bis 16.12. steht das Highlight des Winterfußballs,  die Fußball-Stadtmeisterschaften der Jugend, in der Dreifachsporthalle am Schulzentrum in Rees auf dem Programm. Wie immer fiebern viele Kinder und Jugendliche diesem Ereignis entgegen, denn es stehen viele Derbys auf dem Programm. Die teilnehmenden Vereine SV Rees, TUS Haffen-Mehr, SV Haldern und die JSG BMP sind bereits informiert und bereiten sich vor. In diesem Jahr wird das Turnier von Fortuna Millingen organisiert, d.h. für die Kindern, Eltern, Trainer und den Vorstand der Jugendspielgemeinschaft Sportfreunde Bienen-Millingen-Praest gibt es ein langes Wochenende mit viel Arbeit. Die Stadtmeisterschaften werden am Freitagabend ab 18:00 Uhr von den B-Juniorinnen eröffnet. Danach folgt noch das Turnier der A-Jugend, welches um 19:00 Uhr startet und voraussichtlich gegen 21:00 Uhr endet. Besonders dieses Turnier war in den letzten Jahren immer gut besucht und die Verantwortlichen gehen auch hier davon aus, dass es ein stimmungsvoller Abend wird.

Am Samstag kommt es dann zu den Turnieren der D, C und B-Junioren. Um 10:00 Uhr morgens starten die Stadtmeisterschaften der D-Jugend, welche in Turniere der D1- und der D2-Jugenden aufgeteilt sind. Dabei beginnen D1-Junioren um 10:00 Uhr und es folgen die D2-Junioren ab ca. 12:00 Uhr. Danach messen sich die C-Jugendlichen bei ihrem Turnier, sie starten ab 13:00 Uhr und enden um ca. 15.20 Uhr. Den Abschluss des Tages bilden die B-Junioren von 15:30 Uhr bis ca. 18:00 Uhr. Dieses Turnier ist so geplant, dass die B-Junioren der Sportfreunde BMP anschließend geschlossen zur Weihnachtsfeier von BW Bienen gehen können. Am Sonntag, dem letzten Tag der Stadtmeisterschaften stehen die jüngsten Fußballspielerinnen und Spieler im Mittelpunkt, denn es geht um das Ausspielen der Sieger der G-, F-, und E-Jugendmannschaften. Der Tag beginnt mit den F1-Junioren bereits ab 9:00 Uhr, danach folgt das Turnier der F2/3-Jugenden ab10:50 Uhr. Anschließend treten die Bambini-Mannschaften an (G-Jugend) ab 12:40Uhr an, beide Turniere finden im Fair-Play-Modus statt. Danach steigt das Turnier der E1-Jugend-Mannschaften ab 15:15 Uhr und der E2-Jugenden ab 17:10 Uhr, bevor ein hoffentlich schönes Fußballwochenende um ca. 18:00 Uhr endet.

Der Jugendvorstand der JSG Sportfreunde BMP um Jugendleiter Stefan Essink und Geschäftsführer Tobias Hesseling freuen sich auf spannende, torreiche und vor allem faire Spiele sowie viele Zuschauer. Die Kinder und Jugendlichen werden sich ins Zeug legen und zeigen, was sie schon können und auch, was sie noch lernen müssen. Neben der sportlichen Herausforderung ist für sie vor allem die gute Stimmung ein besonderes Erlebnis. Ältere Jugendliche können im Einzelfall immer noch detailliert Geschichten von Stadtmeisterschaften vor einigen Jahren berichten, denn sie bleiben vor allem aufgrund der intensiven Atmosphäre in der Halle im Gedächtnis haften.

 Für das leibliche Wohl aller Beteiligten ist gesorgt, vom Frühstück über Herzhaftes und Kaffee und Kuchen wird wie bei allen Turnieren ein abwechslungsreiches Angebot vorhanden sein, zudem gibt es natürlich auch wieder frisches Obst. Der Eintritt ist wie immer frei.

Vorweihnachtliche Sammelaktion der Sportfreunde BMP

Vorweihnachtliche Sammelaktion der Sportfreunde BMP

Am Samstag den 01.12.2018 trafen sich bei strahlendem Sonnenschein Kinder und Jugendliche aus den Jugendmannschaften der Sportfreunde Bienen-Millingen-Praest sowie einige Betreuer in Bienen am Clubheim, um von dort ihre traditionelle Sammelaktion durchzuführen. Die Kinder zogen mit ihren Betreuern durch Bienen, Androp, Hueth und Grietherbusch und überbrachten den Einwohnern einen weihnachtlichen Gruß. Im Gegenzug wurde um eine Spende für die Fußballjugend gebeten, die ausschließlich für die Kasse der JSG Sportfreunde BMP bestimmt ist. Gegen Mittag kamen die ersten Gruppen zurück, zur Stärkung gab es warmen Kakao und Würstchen und natürlich frisches Obst. Die Kinder erfreuten sich zudem an dem Angebot, in der Turnhalle das Ende der Veranstaltung mit Fussball überbrücken zu können. Jugendleiter Stefan Essink freute sich über die vielen Kinder und die erfolgreiche Aktion, denn es kamen über 800 € zusammen. Viele Kinder blieben noch bis zum Nachmittag, denn auf dem Platz fand das letzte Saisonspiel der Jugend statt.

Nach der Aktion hatte die U15-Jugend noch ihr letztes Saisonspiel gegen die U15-Jugend aus Hemden. Für die Mädchen aus der bisher punktlos gebliebenen Mannschaft  war es eine besonders gute Motivation, dass so viele Zuschauer da waren. Und so spielten sie auch! Ungewohnt war die frühe Führung in der 4. Minute durch Jolina Wendt, die von den zuschauenden Kindern lautstark gefeiert wurde. Die Mannschaft spielte konzentriert und zielstrebig und erarbeitete sich mehrere gute Torchancen. Es dauerte bis zur 28. Minute, ehe nach einem erfolgreichen Angriff Annika Eickhoff zum 2:0 einnetzte. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Nach der Halbzeit schoss Charlene Lagarden in der 54. Minute nach einem schönen Alleingang und mit einem strammen Schuss das 3:0. Alle haben sich total gefreut, weil es sich für die Mädchen der JSG abzeichnete, dass sie gute Aussichten hatten, dieses Spiel zu gewinnen. Dennoch gaben sich die Mädchen der U15 aus Hemden nicht auf, und erarbeiteten sich ihre Torchancen, doch die Abwehr der JSG hielt. Als jedoch ein Foul im Strafraum bei einem Angriff von Hemden gepfiffen wurde, gab es Elfmeter, die Schützin verkürzte auf 3:1. Nachdem weitere Angriffe beider Mannschaften nichtzu einem Tor führten, blieb es folgerichtig beim 3:1. Das war der erste Saisonsieg für die U15 Mädchen der JSG BMP. Nach dem Spiel trafen sich alle Spielerinnen und Zuschauer zum gemeinsamen Würstchenessen im Clubheim Bienen. Alle waren froh, dass die Saison so gut beendet werden konnte, alle freuen sich auf die Weihnachtszeit.

Quelle: jsg-bmp.de

Sparkasse spendiert D-Jugend neue Trikots

Sparkasse spendiert D-Jugend neue Trikots

Das war mal ein positives Zeichen für die D-Jugend. Sportlich läuft es im Moment die Spieler und Trainer nicht ganz rund, dafür kam große Begeisterung bei der Übergabe der neuen Trikots am Sportplatz in Millingen auf. Die Sparkasse Rhein-Maas war mit gleich 3 Vertretern aufgelaufen, die die neuen Trikotsätze mit Deutschlandfarben (schwarze Hose und weißes Trikot) mitbrachten. Neben dem Trainerteam Nicolas Hansen, Joost Klinkhammer, Alex Born und Niklas Neijenhuis freuten sich auch Petra Baumann vom Vorstand und Jugendleiter Stefan Essink über die schicken Trikots in den neuen JSG-Farben. Die Vertreter der Sparkasse übergaben die Trikots mit dem Wunsch, dass sie wiederkämen, wenn endlich der erste Saisonsieg eingefahren wird. Also: auf geht’s!

Tenhagens Fußballschule ist ein Erfolg

Tenhagens Fußballschule ist ein Erfolg

Bereits zum 16. Mal war die Fußballschule von Jupp Tenhagen auf der Anlage des RSV Praest zu Gast. 40 Kinder lernten dabei an drei Tagen alles rund um das Thema Fußball, vom gekonnten Dribbling über die nötige Technik bis zum richtigen Torschuss. Auch die Torhüter kamen dabei nicht zu kurz und erhielten gesonderte Aufmerksamkeit.

Ziel des Trainingslagers ist es, den Kindern Grundlagen zu vermitteln und sie in ihrer Entwicklung zu fördern. „Wir trainieren Dribbling, Torschuss, Passspiel, Kopfball. Alle Dinge, die man im Fußball braucht. Der Spaßfaktor muss natürlich im Vordergrund stehen“, erläutert der ehemalige Bundesligaprofi die Philosophie seiner Fußballschule. Auch Willi van Emmerlot und Klaus Kalter gehörten wieder zum Trainerteam.

Zum Start wurden alle Feldspieler, ihrem Alter entsprechend, in drei Gruppen aufgeteilt und verbesserten so ihre Fähigkeiten in den Bereichen Passspiel, Koordination, Kondition und Technik. „Die Gruppe hier ist schon relativ ehrgeizig“, beobachtete Sebastian Eul, Trainer des SC Bocholt 26 und inzwischen eine feste Größe im Trainerstab von Tenhagens Fußballschule, das konzentrierte Treiben seiner Schützlinge, „aber der Spaß steht natürlich auch hier im Vordergrund.“ Nach einer kleinen Trinkpause standen bei ihm Ballannahme und Torabschluss auf dem Programm.

„Nicht vorbeilaufen lassen den Ball! Erst annehmen und kontrollieren“, gab er wertvolle Tipps. Die Kritik wurde schnell umgesetzt und so zappelte der Ball ein ums andere Mal im Netz. Anschließend ging es mit einem kleinen Wettbewerb innerhalb der Gruppe weiter und dafür hatte der kleine Luka schon einen Plan: „Ich will jedes Spiel gewinnen!“ Um die kleinen Torhüter kümmerte sich auf der anderen Hälfte des Platzes Christoph Legeland. Ob Fausten, Strafraumbeherrschung oder Abschläge, auch hier gab es für die Kids viel Neues zu lernen.

„Ich freu’ mich jetzt auf’s Mittagessen“, ließ ein Filius im Bayern-Trikot seinen Mitspieler wissen, ehe es in die wohlverdiente Pause ging. Um das leibliche Wohl der Kicker kümmerten sich Steven Sehm und Sabrina Eijt von der Jugendspielgemeinschaft Bienen/Millingen/Praest. Dabei stand nicht nur reine Sportlernahrung auf dem Ernährungsplan. Mit kalten Getränken, Pizza, Nudeln und Eis gab es alles, was das Kinderherz begehrt. Aber auch den Auf- und Abbau meisterten sie mit ihren Helfern und sorgten so für einen reibungslosen Ablauf.

Am Ende eines jeden Tages gab es auch noch ein Spiel, bei dem das Erlernte prompt in die Tat umgesetzt werden konnte. Für den dritten Tag hatte der Betreuerstab noch etwas Besonderes im Angebot. Neben einem Zielschießen und einem kleinen Turnier zum Abschluss war ein Gerät vor Ort, mit dem die Schussgeschwindigkeit gemessen werden konnte – ein echtes Highlight für die Kinder.

Quelle: Rheinische Post

Nachwuchs-Kicker/innen starten in die Fußballschule

Nachwuchs-Kicker/innen starten in die Fußballschule

Am heutigen Donnerstag hat auf der Platzanlage des RSV Praestdie dreitägige Fußballschule der Jugendspielgemeinschaft aus Bienen, Millingen und Praest begonnen. Unter der Leitung des ehemaligen Bundesligaspielers Franz-Josef Tenhagen und seinem Team lernen die Kinder aus den Jahrgängen 2012 und jünger das kleine Ein-Mal-Eins des Fußballs oder vertiefen ihre im Training erlernten Fähigkeiten.

Wir wünschen allen Beteiligten einen guten Verlauf der noch bis Samstag laufenden Fußballschule und wünschen vor allem den Kindern viel Freude.

(Beitragsbild: Symbolbild aus der letztjährigen Fußballschule)

Es geht wieder los: Bambini-Fußball bei der JSG BMP

Es geht wieder los: Bambini-Fußball bei der JSG BMP

Jungs und Mädels aufgepasst: Es geht wieder los! Die “Bambini” der Jugendspielgemeinschaft der Sportfreunde aus Bienen, Millingen und Praest (JSG BMP) startet am Dienstag, den 28. August 2018 auf dem Sportplatz der Fortuna in Millingen (Bruchstraße 24, 46459 Rees-Millingen) mit dem Training.

Hierzu lädt die JSG BMP alle interessierten Nachwuchskickerinnen und Nachwuchskicker sowie deren Eltern ganz herzlich ein.

Den offiziellen Flyer der Jugendabteilung Millingen sehr ihr unten als Grafik und findet ihr hier als Download.

Der SV Fortuna Millingen wünschen allen Kindern, Eltern, Trainern und Betreuern jetzt schon viel Spaß und viel Erfolg für die kommende Saison.

Frischer Wind und alte Bekannte in der Jugendabteilung

Frischer Wind und alte Bekannte in der Jugendabteilung

In der Jugendabteilung wurden in der vergangenen Woche einige personelle Veränderung umgesetzt. Neuer Jugendleiter ist Stefan Essink, die Aufgaben des Jugendgeschäftsführers übernimmt Tobias Hesseling. Unterstützt wird das neue Führungsduo der Jugendabteilung durch Beisitzer Torsten Neek, welcher bisher die Jugendabteilung leitete. Kontaktdaten der drei Genannten finden Sie auf der Jugend-Seite der Fußballabteilung oder auf Seite des Abteilungsvorstandes.

Zudem freut sich der SV Fortuna Millingen, dass mit Robert Teloh ein alter Bekannter wieder für die Fortuna gewonnen werden konnte. Er übernimmt die Leitung der A-Junioren der JSG BMP. Da Robert Teloh in der Vergangenheit bei der Fortuna bereits viele Jugendmannschaften trainierte und auch die Jugendabteilung leitete, zuletzt jedoch keine Funktion mehr übernahm, ist die Fortuna froh, Teloh wieder im Kreis der Ehrenamtler willkommen heißen zu können und die U19 in der kommenden Saison von einem erfahrenen Trainer betreut zu wissen. Unterstützt wird Teloh von Frank Nienhuis, welcher ebenfalls über langjährige Erfahrung im Jugendbereich verfügt.

 

JSG entscheidet Finalkrimi im Neunmeterschießen

JSG entscheidet Finalkrimi im Neunmeterschießen

Die F-Junioren der Jugendspielgemeinschaft Bienen-Millingen-Praest gewinnen das Turnier in Appeldorn knapp. Auch beim Tag des Jugendfußballs in Wesel sind sie erfolgreich.

Gleich zweimal hatten die Nachwuchskicker der JSG Bienen-Millingen-Praest in den vergangenen Wochen Grund zu jubeln. Nachdem die F-Jugend am Tag des Jugendfußballs des Fußballverbands Niederrhein auf der Anlage des PSV Wesel in drei Spielen drei Siege eingefahren hatten, konnte jedes Teammitglied einen Mini-WM-Pokal in den Händen halten. „Die Kinder sind fast geplatzt vor Freude und Begeisterung“, sagte Trainer Heinz Tempels.

Und damit noch nicht genug: Auch bei der zweiten Ausgabe des Willi-Schade-Cups in Appeldorn konnte das F1-Team überzeugen und gewann das Turnier, an dem zehn Mannschaften in zwei Gruppen teilnahmen. Nachdem die Gruppenphase mit neun Punkten in vier Spielen aufgrund der besseren Tordifferenz gewonnen werden konnte, wurde das Halbfinale gegen die F1 der SV Bedburg-Hau mit 2:0 entschieden.

Das Finale gegen den Gastgeber GW Appeldorn entwickelte sich zum Krimi. Nach frühem 0:1-Rückstand kämpfte sich die junge Mannschaft wieder zurück und glich zum 1:1 aus. Im anschließenden Neunmeterschießen bewiesen beide Teams eine Leistung auf Augenhöhe. Letztlich entschied Jasper Tempels als 22. Schütze das Finale zu Gunsten der JSG Bienen-Millingen-Praest. „Damit hat er sich ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk bereitet“, sagte Trainer Jaco Doornink. Mit Luca Doornink, der den Ball mit 77 Stundenkilometern an der Messanlage in die Maschen haute, stellte die JSG auch den F-Jugendlichen mit dem härtesten Schuss. Der Titel des Torschützenkönigs ging ebenfalls an die Mannschaft Mit sechs Treffern in vier Gruppen- und zwei Finalspielen konnte der aufgrund seines Alters noch für die Bambini spielberechtigte Jasper Tempels die Wertung für sich entscheiden.

Mit den positiven Turnierauftritten wurde eine erfolgreiche Saison abgerundet. In der Hinrunde ungeschlagen, wurde die Rückrunde mit zwei Niederlagen und acht Siegen im Fair-Play-Modus ebenfalls überzeugend beendet. „Wir sind stolz, eine sympathische Truppe mit engagierten Kindern in unserem Nachwuchs zu haben. Das Auftreten, das Selbstverständnis als Gemeinschaft und die Entwicklung als Mannschaft bestätigen uns in unserer Ausrichtung der Jugendspielgemeinschaft,“ sagte Jugendvorstand Uli Doppstadt zum guten Abschneiden der Kicker aus den drei Gemeinden.

Quelle: RP-online.de