Disco-Bowling der TTA-Jugend

Disco-Bowling der TTA-Jugend

Am vergangenen Wochendende feierte die Jugendabteilung der Tischtennisabteilung ihren gemeinsamen Saisonabschluss auf der Bowlingbahn in Bocholt. Diesen hatten sich die Jugendlichen aufgrund ihrer tollen Trainingsleistung in der vergangen Saison redlich verdient. 

Selbstverständlich würde sich die Jugendabteilung für die neue Saison über neue engagierte Spielerinnen und Spieler freuen, sodass wir alle interessierten Kinder und Jugendliche herzlich einladen, zu den Trainingszeiten vorbeizuschauen.

Hier einige Eindrücke vom Saisonabschluss:

previous arrow
next arrow
Shadow
Slider

JSG entscheidet Finalkrimi im Neunmeterschießen

JSG entscheidet Finalkrimi im Neunmeterschießen

Die F-Junioren der Jugendspielgemeinschaft Bienen-Millingen-Praest gewinnen das Turnier in Appeldorn knapp. Auch beim Tag des Jugendfußballs in Wesel sind sie erfolgreich.

Gleich zweimal hatten die Nachwuchskicker der JSG Bienen-Millingen-Praest in den vergangenen Wochen Grund zu jubeln. Nachdem die F-Jugend am Tag des Jugendfußballs des Fußballverbands Niederrhein auf der Anlage des PSV Wesel in drei Spielen drei Siege eingefahren hatten, konnte jedes Teammitglied einen Mini-WM-Pokal in den Händen halten. „Die Kinder sind fast geplatzt vor Freude und Begeisterung“, sagte Trainer Heinz Tempels.

Und damit noch nicht genug: Auch bei der zweiten Ausgabe des Willi-Schade-Cups in Appeldorn konnte das F1-Team überzeugen und gewann das Turnier, an dem zehn Mannschaften in zwei Gruppen teilnahmen. Nachdem die Gruppenphase mit neun Punkten in vier Spielen aufgrund der besseren Tordifferenz gewonnen werden konnte, wurde das Halbfinale gegen die F1 der SV Bedburg-Hau mit 2:0 entschieden.

Das Finale gegen den Gastgeber GW Appeldorn entwickelte sich zum Krimi. Nach frühem 0:1-Rückstand kämpfte sich die junge Mannschaft wieder zurück und glich zum 1:1 aus. Im anschließenden Neunmeterschießen bewiesen beide Teams eine Leistung auf Augenhöhe. Letztlich entschied Jasper Tempels als 22. Schütze das Finale zu Gunsten der JSG Bienen-Millingen-Praest. „Damit hat er sich ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk bereitet“, sagte Trainer Jaco Doornink. Mit Luca Doornink, der den Ball mit 77 Stundenkilometern an der Messanlage in die Maschen haute, stellte die JSG auch den F-Jugendlichen mit dem härtesten Schuss. Der Titel des Torschützenkönigs ging ebenfalls an die Mannschaft Mit sechs Treffern in vier Gruppen- und zwei Finalspielen konnte der aufgrund seines Alters noch für die Bambini spielberechtigte Jasper Tempels die Wertung für sich entscheiden.

Mit den positiven Turnierauftritten wurde eine erfolgreiche Saison abgerundet. In der Hinrunde ungeschlagen, wurde die Rückrunde mit zwei Niederlagen und acht Siegen im Fair-Play-Modus ebenfalls überzeugend beendet. „Wir sind stolz, eine sympathische Truppe mit engagierten Kindern in unserem Nachwuchs zu haben. Das Auftreten, das Selbstverständnis als Gemeinschaft und die Entwicklung als Mannschaft bestätigen uns in unserer Ausrichtung der Jugendspielgemeinschaft,“ sagte Jugendvorstand Uli Doppstadt zum guten Abschneiden der Kicker aus den drei Gemeinden.

Quelle: RP-online.de

1. Mannschaft zu Gast bei Pieper Landtechnik

1. Mannschaft zu Gast bei Pieper Landtechnik

Fortuna Millingen bedankt sich herzlich bei Heinz-Josef und Georg Pieper für die großzügige Unterstützung der Fußballabteilung. Zum Saisonstart der letzten Spielzeit wurden die Fußballer der 1. Mannschaft mit neuen Präsentationsanzügen ausgestattet, die durch passende Poloshirts abgerundet wurden und somit für einen einheitlichen Auftritt der Mannschaft bei den Spielen in der Kreisliga A sorgte, die mit einem hervorragenden 6. Tabellenplatz beendet wurde.

Am Freitagabend stand dann ein Fototermin auf dem Pieper-Betriebsgelände in Millingen an. Nachdem die Bilder im Kasten waren, wurden die Fußballer zum gemeinsamen Grillabend eingeladen und der positive Saisonverlauf wurde ordentlich gefeiert.

Abschließend noch einmal herzlichen Dank für die großzügige und langjährige Unterstützung der Familie Pieper und für den geselligen und rundum gelungenen Abend.

Positiver Saisonabschluss für die Fortuna

Positiver Saisonabschluss für die Fortuna

Ein tolles Spiel sahen die Zuschauer in der A-Liga-Partie des 32. Spieltages zwischen Fortuna Millingen und Grün-Weiß Vardingholt, das die Gastgeber am Ende mit 3:2 (2:0) gewannen. Den besseren Start in eine interessante Partie erwischten dabei die Gastgeber und gingen nach nur sechs Minuten durch Christoph Eyting in Führung. In der 20. Minute erzielte Jan-Peter Eyting einen weiteren Treffer für die Fortuna zum 2:0-Halbzeitstand.

Im zweiten Durchgang kamen dann zunächst die Gäste besser in die Begegnung. In der 51. Minute erzielte Muhsin Kurum den Anschlusstreffer, ehe Ole Haves mit seinem Treffer zum 3:1 den Zwei-Tore-Vorsprung für die Hausherren wiederherstellte.

Die Fortuna musste rund fünf Minuten später zwar noch den zweiten Gegentreffer hinnehmen, brachte den Sieg am Ende aber über die Zeit. „Wir haben ein schönes Spiel gesehen und freuen uns über den Sieg. Es war am Ende vielleicht etwas glücklich, aber auch nicht unverdient. Vardingholt hätte durchaus noch den Ausgleich erzielen können“, äußerte sich Rolf Sent, Trainer der Fortuna, nach dem Schlusspfiff und sah die abgelaufene Saison positiv: „Ich bin sehr zufrieden mit unserem Abschneiden! Das Potenzial ist eindeutig vorhanden, mal sehen was die nächste Saison bringt.“ Mit dem Heimsieg und insgesamt 49 Punkten verbesserte sich sein Team am letzten Spieltag um einen Rang auf den sechsten Platz, knapp hinter den Lokalrivalen aus Rees und Anholt. (Quelle: NRZ)

Ebenfalls erfreulich verlief der letzte Spieltag der laufenden Saison für die 2. Mannschaft der Fortuna. Gegen die Reserve des SV Haldern konnte sich die Mannschaft von Trainer Roland Ziegner nach Toren von Tobias Essink (31.), Tim Dicker (44.) und Fabian Nakotte (45.) und einem Gegentor in der 51. Minute mit 3:1 durchsetzen. Auch wenn sich der Abstieg aus der Kreisliga B trotz des Sieges nicht mehr abwenden lies, stellte der Erfolg dennoch einen versöhnlichen Abschluss einer schwierigen Saison dar, in der die Fortuna viele Verletzungen zu kompensieren galt und sich zwar in vielen Spielen wacker schlagen konnte, insgesamt aber nicht genug Punkte für den Klassenerhalt sichern konnte.

Weniger erfreulich verlief der letzte Spieltag für unsere Damenmannschaft, welche durch zwei Gegentore in der ersten Halbzeit eine 0:2 Niederlage einstecken musste und die Saison insgesamt auf einem guten 4. Platz abschloss.

Nach den Spielen der Seniorenmannschaften wurde im Rahmen eines gemütlichen Zusammenseins im Rahmen des alljährlichen Saisonabschlusses bei kühlen Getränken und einem kleinen Buffet ein Blick zurück auf die vergangene Saison geworfen aber ebenso nach vorne auf die kommende Spielzeit gerichtet.

Saisonabschluss 2018 am Sportplatz

Saisonabschluss  2018 am Sportplatz

Liebe Vereinsmitglieder, Fans und Unterstützer,

das Spieljahr 2017/2018 neigt sich dem Ende entgegen. Traditionell feiern wir das Saisonende gemeinschaftlich auf unserer Sportanlage an der Bruchstraße.

Dazu laden wir alle Vereinsmitglieder, Fans und Unterstützer am

Sonntag, den 3. Mai ab 17 Uhr auf unserer Platzanlage herzlich ein.

Dabei wollen wir Spieler verabschieden, die ihre aktive Karriere bei der Fortuna beenden oder eine neue Herausforderung bei einem anderen Club suchen. Natürlich werden wir auch auf das Spieljahr zurückblicken und dabei können wir in diesem Jahr wieder von vielen Höhen und Tiefen berichten.

Unsere Damenelf konnte die Aufstiegsrunde zur Bezirksliga erreichen und belegt wahrscheinlich am Saisonende den 4. Tabellenplatz. Dabei ist es dem Trainerteam gelungen, viele junge Spielerinnen einzubauen und ein echtes Team zu formen, das uns Optimistisch in die Zukunft blicken lässt. 

Die 1. Mannschaft hat ein hervorragendes Spieljahr in der Kreisliga A absolviert. Nachdem wir in der letzten Serie lange um den Klassenerhalt zittern mussten, erlebten wir nun unter unserem Trainer Rolf Sent eine sorgenfreie Saison, die wir auf einem einstelligen Tabellenplatz abschließen werden. 

Die 2. Mannschaft kickte in diesem Jahr in der Kreisliga B. Nachdem der Aufstieg im Sommer 2017 geglückt war, durften wir erstmals seit über 10 Jahren wieder mit der 2. Mannschaft in der Kreisliga B starten. Schon vor der Saison war klar, dass es schwer wird die Klasse zu halten. Am Ende hat es leider nicht für den Klassenerhalt gereicht, dennoch gab es in der Saison einen großen Erfolg zu feiern, denn unsere Elf sicherte sich im Januar souverän den Stadtmeistertitel. 

Also, auf zum Sportplatz um gemeinschaftlich die Saison ausklingen zu lassen. 

Mit sportlichen Grüßen

D E R V O R S T A N D

Fortuna Millingen packt den Aufstieg

Fortuna Millingen packt den Aufstieg

Schon nach dem 6:1 in der 69. Minute gab’s gestern die erste Bierdusche von der Terrasse des Vereinsheims, rund 20 Minuten später floss der Gerstensaft dann aus etlichen XXL-Gläsern. Um 16.43 Uhr war es soweit. Fortuna Millingen hatte die Rückkehr in die Kreisliga A perfekt gemacht. Mit den obligatorischen Sektduschen, Sprechchören, Tanzeinlagen und Raupen wurde der Erfolg an der Bruchstraße gefeiert. „Schöner geht’s nicht. Darauf können die Jungs richtig stolz sein“, gab es für Fortuna-Trainer Holger Gerards nach vier Jahren den erhofften Abschied, an den vor zwei Wochen schon fast keiner mehr in Millingen geglaubt hatte.

Von der ersten Minute merkte man den Hausherren an, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen und möglichst schnell alle Zweifel ausräumen wollten. André Jansen (10.) und Jan-Peter Eyting (17.) hatten die ersten guten Möglichkeiten. In Minute 29 klingelte es dann zum ersten Mal im Eltener Gehäuse, als Tino Giesen nach einem Schuss von André Jansen zum 1:0 abstaubte. Wieder über die linke Angriffsseite wurde der zweite Treffer vorbereitet, als Jansen eine Hereingabe von Jan-Peter Eyting zum 2:0 verwertete (33.). Jansen und Christoph Eyting hatten weitere Gelegenheiten, noch vor der Pause nachzulegen.

Auch im zweiten Durchgang gab es Einbahnstraßenfußball. Das dritte Tor besorgte Marcel Schlüter (49.). Erneut Jansen (53., 56.) und Jan-Peter Eyting (58.) setzten die Reihe der hochkarätigen Millinger Chancen fort.

Als dann die Eltener durch Rajan Mujabasic nach einer schönen Kombination über Malte Maas und Patrick van Oostveen nach einer Stunde verkürzen konnten, folgte postwendend die Antwort. André Jansen, der zum SV Vrasselt zurückkehren wird, staubte zum 4:1 ab (62.). Schließlich war wieder Tino Giesen an der Reihe, der mit seinen Saisontoren 22 und 23 (63., 69.) die Schlusspunkte setzte.

Drei Treffer von Tino Giesen

„Super, dass wir das geschafft haben“, jubelte auch Peter Lörcks, der seit 2005 in Millingen aktiv ist und schon 2007 einen A-Liga-Aufstieg mit der Fortuna gefeiert hatte. „Wir wollten uns das jetzt einfach nicht mehr nehmen lassen“. Zwar gewann gestern auch der punktgleiche SV Brünen mit 8:0, doch das Torverhältnis der Fortuna war zu gut, als dass die Brüner die Fortuna noch hätten überflügeln können. „Wir haben in dieser Saison 94 Tore erzielt. Und in den letzten beiden Jahren 139 Punkte geholt. Wir haben es auf jeden Fall verdient aufzusteigen“, war Gerards erleichtert, das große Ziel erreicht zu haben. „Obwohl wir während der Saison einige wichtige Spieler verloren haben, ist bei uns eine positive Gruppendynamik entstanden“.

 

(Quelle: derwesten.de)

previous arrow
next arrow
Shadow
Slider