Stadtradeln 2024

Stadtradeln 2024

Direkt nach Schützenfest startet Rees wieder in Stadtradeln. Vom 17.06. – 07.07.2024 sind auch in diesem Jahr wieder Betriebe, Schulen, Vereine, Nachbarschaften und Familien eingeladen, um die Wette in die Pedale treten, dabei etwas für die eigene Gesundheit, die Umwelt und nicht zuletzt auch für den eigenen Geldbeutel tun. Wie schon in den letzten Jahren ist auch in diesmal wieder ein Fortuna-Team dabei und Du bist herzlich eingeladen dabei zu sein!

Registrieren kann man sich ab sofort: Dazu musst bei der Registrierung angeben, dass man für ein bereits bestehendes Team radeln möchte und im Suchfeld das Team “Fortuna Millingen” eingeben. Noch einfacher geht’s, wenn du den folgenden Link wählst oder den QR-Code scannst!

https://www.stadtradeln.de/index.php?id=171&L=0&team_preselect=67334

Wir würden uns freuen, wenn sich in diesem Jahr wieder die ein oder die andere zusätzliche Person für das Stadtradeln mit der Fortuna registrieren würde, denn schließlich machen solche Aktivitäten in einer Gemeinschaft doch am meisten Freude!

In diesem Sinne – herzliche Einladung zur Teilnahme!

Jugendtrainer:in für unsere B-Junioren gesucht

Jugendtrainer:in für unsere B-Junioren gesucht

Liebe Fußballfreunde,
für unsere Jugend-Spielgemeinschaft suchen wir aktuell für die B-Junioren einen neuen Trainer, eine neue Trainerin und/oder ein neues Mitglied für das Betreuer-Team.
Egal ob engagierte Neueinsteiger, aufstrebende Lizenzinhaber oder erfahrener Trainer-Fuchs – wir freuen uns auf Deinen Einsatz!

Interesse geweckt, dann melde dich bei Andreas Kosel (0174-938 2819), Benedikt Speck (0170-228 2506) oder Thorsten Neek (0175-179 1393).

Dorfturnier mit neuem Sieger

Dorfturnier mit neuem Sieger

Am Donnerstag, den 30.6.2024, fand auf unserer Platzanlage bei besten Wetter und stimmungsvoller Atmosphäre das diesjährige Dorfturnier statt. In vier Gruppen duellierten sich insgesamt 16 Teams. 8 Mannschaften qualifizierten sich für die Finalrunden und lieferten sich teils packende Duelle. Während für „Forever Young“ trotz hochkarätiger Besetzung und reichlich Turniererfahrung schon in der Gruppenphase schluss war, zeigten sich im Finale „The Internationals“, die sich in den Vorjahren bereits mehrfach auf dem Pokal verewigen konnten, gewohnt spielstark. Dennoch unterlagen sie dem abgezockt und eiskalt agierenden Team von „Energie Kotzbus“, das sich zum ersten Mal den einzig wahren Henkelpott im Fußball sicherte.

Fortuna Millingen gratuliert dem Siegerteam und bedankt sich herzlich bei allen teilnehmenden Teams für die fairen Spiele sowie bei allen Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern, die als Schiedsrichter, im Bierstand, an der Turnierleitung, an der Cafeteria oder im Hintergrund dazu beigetragen haben, dass der Tag reibungslos verlaufen konnte!

Auf ein neues im kommenden Jahr an Fronleichnam!

Dorfturnier 2024 (1)
Dorfturnier 2024 (2)
Dorfturnier 2024 (3)
previous arrow
next arrow
Shadow

Senioren besuchen Hausmesse der Firma Pieper

Senioren besuchen Hausmesse der Firma Pieper

Am vergangenen Sonntag, den 14.04., veranstaltete die Firma „Heinz Pieper Landtechnik“ ihre sogenannte Hausmesse, eine Art Tag der offenen Tür, bei dem den Besucherinnen und Besuchern ein vielfältiges Angebot aus Landtechnikausstellung, einer Weidemann-Sonderschau „Think electric“, einer Youngtimer-Ausstellung und einem Blick hinter die Kulissen des Millinger Traditions-Unternehmens geboten wurde. Umrahmt wurde das Angebot von einem Foodtruck, Kaffee und Kuchen sowie einer Hüpfburg und einem Westernexpress.

Mit von der Partie waren auch unsere Senioren-Mannschaften, die den Sonntag nach ihren Meisterschaftsspielen auf der Hausmesse ausklingen ließ. Dabei waren die „Jungs“ in ihren roten Anzügen, die mit der Unterstützung der Firma Pieper angeschafft wurden, nicht zu übersehen und freuten sich über gesellige Stunden auf dem Gelände des Landmaschinenbetriebs, der Fortuna Millingen seit vielen Jahren unterstützt.

Anmeldung für das Dorfturnier ab sofort möglich

Anmeldung für das Dorfturnier ab sofort möglich

Nachbarschaften, Freundeskreise, Schützenzüge, Kegelclubs und Firmenteams aufgepasst: Ab sofort könnt Ihr Euch zur Teilnahme an der 17. Ausgabe unseres Dorfturniers um den Volksbank-Cup anmelden! Gesucht wird der Nachfolger von „The Internationals“, die sich im vergangenen Jahr die begehrte und prestigeträchtige Trophäe sichern konnten.

Meldet euch dazu mit der offiziellen Anmeldung, die ihr hier herunterladen könnt, bei uns und Ihr seid beim Spaß-Turnier um den Millinger Henkelpott dabei. Wir freuen uns über jedes teilnehmende Team, welches mit von der Partie ist – egal ob altbekannt oder neu gegründet!

Bitte schickt eure Anmeldungen bis zum 19. Mai 2024 an folgende Ansprechpartner:

Simon te Baay
Steinofenweg 2, 46459 Rees
Mobil: 0176 322 33 498
Mail: simon.te.baay@googlemail.com

Nicolas te Baay
Zur Molkerei 11, 46459 Rees
Mobil: 0157 850 91 994
Mail: nicolas.tebaay@fortuna-millingen.de

Öffentlich zugänglicher Defibrillator am Sportplatz installiert

Öffentlich zugänglicher Defibrillator am Sportplatz installiert

Defibrillatoren können Leben retten! Dieser Satz, der so selbstverständlich und selbsterklärend erscheint, wurde Ende 2023 bei einem medizinischen Notfall in Millingen, bei dem das im Vereinsheim an der Bruchstraße installierte Gerät zum Einsatz kam, sehr konkret. Nur durch glückliche Umstände hatten die Ersthelfer Zugang zu dem innerhalb des Gebäudes angebrachten AED (Automatisierter Externer Defibrillator). Dieser Zwischenfall verdeutlichte, wie wichtig es ist, dass Defibrillatoren öffentlich und schnell zugänglich sind. In Zusammenarbeit mit Tobias Kremer, der sich im Rahmen seiner Initiative „Ein Herz für Millingen“ dafür einsetzt, dass in Millingen und Empel öffentlich zugängliche AEDs installiert werden konnten und regelmäßig kurzweilige, informative und kostenlose Schulungsabende zum Umgang mit den Geräten abietet, entschlossen sich die Verantwortlichen von Fortuna Millingen dafür, einen öffentlich zugänglichen Defibrillator an der Platzanlage im Millingen zu installieren.

Da die Geräte im Sommer gekühlt, im Winter beheizt und gegen Wettereinflüsse geschützt werden müssen, ist die Anschaffung und Instandhaltung eines öffentlich zugänglichen Defibrillators mit erhöhten Kosten verbunden. Auf der Weihnachtsfeier von Fortuna Millingen wurden die Pläne des Vorstandes vorgestellt und noch am Abend wurden erste Gelder durch einen Spendenaktion gesammelt. Auch der Millinger Carnevalsverein (MCV) schloss sich der Aktion an und sammelte auf der eigenen Sitzung im Januar Gelder für den beschriebenen guten Zweck. Auf diese Weise kam eine beachtliche Summe zusammen, die von Fortuna Millingen aufgestockt wurde, um die Installation des Defibrillators zu realisieren.

Umso mehr freut sich Fortuna Millingen nun mitteilen zu können, dass der neue „Defi“ montiert wurde und nun öffentlich zugänglich ist. Letztendlich bleibt aber vor allem eines, nämlich die Hoffnung, dass das Gerät möglichst nie zum Einsatz kommen muss.

Der neue Defibrillator befindet sich am Funktionsgebäude am Fahrradbereich.

Änderung der Elternbeiträge im Rahmen der OGS „Offene Ganztagsschulen im Primarbereich“

Änderung der Elternbeiträge im Rahmen der OGS „Offene Ganztagsschulen im Primarbereich“

Der Rat der Stadt Rees hat am 14.02.2024 eine neue Beitragsgestaltung einstimmig beschlossen, die ab dem 01.08.2024 gültig ist und auch die Beiträge für unsere OGATA betrifft.

Folgende Beitragsregelungen wurden verabschiedet:
1) Für die Teilnahme an den außerunterrichtlichen Angeboten der Offenen Ganztagsschulen im Primarbereich werden je Kind monatlich Beiträge nach folgender Staffelung erhoben:

Jahreseinkommen (brutto)Monatsbeitrag je Familie
Unter 25.000 €  25,00 € Monatsbeitrag je Familie
Bis 36.000 €  80,00 € Monatsbeitrag je Familie
Bis 47.000 €  125,00 € Monatsbeitrag je Familie
Bis 58.000 €150,00 € Monatsbeitrag je Familie
Bis 69.000 €200,00 € Monatsbeitrag je Familie
über 69.000 €228,00 € Monatsbeitrag je Familie

2) Werden mehr als ein Kind einer Familie oder von Personen, die an die Stelle der Eltern treten, gleichzeitig beitragspflichtig in offenen Ganztagsschulen im Primarbereich betreut, so sind diese weiteren Kinder ab dem zweiten Kind beitragsfrei.

3) Ist ein Kind im Rahmen von Jugendhilfeleistungen nach dem SGB VIII in Vollzeitpflege (als Hilfe zur Erziehung gemäß §§ 27, 33 SGB VIII) im Haushalt von Pflegepersonen oder einer Pflegeperson untergebracht, so wird der Beitrag je Kind auf monatlich 25 € festgesetzt.

Toller Fußball und volle Halle beim JSG-Turnier Bienen-Millingen in Rees

Toller Fußball und volle Halle beim JSG-Turnier Bienen-Millingen in Rees

Das Wichtigste vorweg: es gab viele zufriedene Kinder und glücklicherweise keine großen Verletzungen. Nicht nur deshalb konnten die Verantwortlichen der JSG Bienen-Millingen zufrieden sein, denn es gab bei 49 gemeldeten Mannschaften am Ende eine Absage, der Platz konnte aber kurzfristig durch den SV Haldern bei den Bambinis besetzt werden. Einige Vereine hatten gleich mehrere Mannschaften gemeldet, und so ergab sich teilweise ein munteres Vereinstreffen bei Kaffee und Kuchen.

Am Samstagmorgen um 9.00 Uhr begann das Turnier mit der E-Jugend mit insgesamt 8 Mannschaften. Gespielt wurde in 2 Gruppen zu je 4 Mannschaften, anschließend fanden die Halbfinals und die beiden Finalspiele statt. Im Finale gewann BW Dingden gegen SV Haldern.
Danach waren die F-Jugendmannschaften an der Reihe; ebenfalls in 2 Gruppen wurde in neuer Spielform im Fair-Play-Modus gespielt, d.h. es gab keine Finalspiele und somit keinen Sieger, die Kinder haben sich trotzdem über die Siegermedaillen gefreut. Den Abschluss des ersten Tages bildete das Turnier der D2-Mannschaften an, neben dem Gastgeber spielte Mussum, Hamminkeln und Haffen-Mehr-Mehrhoog in Gruppe A sowie die Mannschaften vom 1.FC Bocholt, Stenern, Wertherbruch/Werth und die JSG Haldern/Rees-HöNie in Gruppe B mit anschließenden Finalspielen. Durchgesetzt bis ins Finale hatten sich der Hamminkelner SV und das favorisierte Team des 1.FC Bocholt. In einem ungemein spannenden und ausgeglichenen Spiel gab es Torchancen auf beiden Seiten, aber auch sehr gute Abwehrleistungen. Als der letzte Angriff des 1. FC Bocholt 20 Sekunden vor Schluss abgefangen wurde, rechneten alle mit einer Verlängerung, doch aus dem anschließenden Konter schaffte es der Hamminkelner SV quasi mit dem Schlusspfiff das goldene Tor zu erzielen und damit auch den Turniersieg zu erringen. Da bebte die Reeser Dreifachhalle, die den ganzen Tag über gut gefüllt war, denn die Sympathien lagen schwerpunktmäßig bei den Grünen aus Hamminkeln. 

Am Sonntagmorgen starteten die Mädchen des Gastgebers mit gleich 2 Teams ebenso wie das Team des SV Brünen sowie die Mannschaften aus Krechting, Mussum/Wertherbruch und Olympia Bocholt. Gespielt wurde in einer 7er Gruppe im Modus Jeder-gegen-Jeden, somit hatten alle Mädchenmannschaften insgesamt 6 Spiele zu bestreiten, die Gastgeber JSG Rees-Millingen-Haldern-Bienen landeten auf den Plätzen 4 und 5. Um die Mittagszeit bestritten die Bambinis das größte Turnier mit insgesamt 10 Mannschaften in 2 Gruppen auf 2 Feldern mit jeweils 4 Minitoren. Natürlich gab es bei den Bambinis nicht nur aufgrund der Medaillen strahlende Gesichter, sondern auch bei den Eltern/Großeltern.

Wichtig war Jugendleiter Torsten Neek, dass es besonders bei den Bambinis so reibungslos funktioniert hat, denn in den Vereinen ist diese neue Spielform nicht allen bekannt und wird auch nicht immer akzeptiert.

Zum Abschluss des Hallenturniers kamen die D1-Mannschaften zum Einsatz, gemeldet waren nahezu die gleichen Mannschaften wie beim D2-Turnier mit einer Ausnahme: Dingden spielte statt Stenern. Aufgrund der zeitlichen Verbandsvorgaben konnten leider auch hier keine Platzierungen (Platz 5-8) ausgespielt werden, so war für einige Mannschaften nach der Vorrunde schon Schluss, während die Mannschaften, die sich fürs Halbfinale qualifiziert haben, 2 weitere Spiele anstanden. Die Gastgeber landeten am Ende auf Platz 5, die JSG Haldern-Rees-HöNie wurde Sechster. Im Spiel um Platz 3 setzte sich der SV Mussum gegen Hamminkelner SV durch, und im Finale standen sich BW Dingden und der 1. FC Bocholt gegenüber. Der Turniersieger wurde durch Siebenmeterschießen ermittelt und hieß 1. FC Bocholt, entsprechend groß war dann auch die Freude bei den „Schwatten“, wahrscheinlich hatten sie es sich einfacher vorgestellt hier zu gewinnen.

Neben den Spielen muss auch viel organisiert werden: die Turnierleitung übernahm wie gewohnt souverän Luis Schlaghecken mit Unterstützung von Philipp von Wittenhorst, der Küchen- und Thekendienst wurde von den Eltern der jeweiligen Mannschaften übernommen, Auf- und Abbau wurde gut geregelt; kurzum: die Abläufe waren eingespielt, und es hat fast alles gut geklappt. Nicht vorbildlich verhalten haben sich allerdings die Trainer und die Mannschaften, die vor der gemeinsamen Siegerehrung die Halle verlassen haben. Trotzdem kann festgehalten werden, dass es teilweise auch schon bei den Kleinen richtig guten Fußball zu sehen gab. Und als am Sonntagabend eine Stunde vor Spielende die Küche: Wir sind ausverkauft! mitteilte, konnte die Jugendleitung Bienen-Millingen ein erstes zufriedenes Fazit ziehen.

Neues Angebot: Gesundheits-Training für Männer

Neues Angebot: Gesundheits-Training für Männer

Das neue Jahr hat gerade begonnen: Zeit, gute Vorsätze in die Tat umzusetzen. Fortuna Millingen freut sich daher allen Interessierten ein weiteres Breitensport-Angebot machen zu können. Dieses richtet sich an Männer, die etwas für ihre Fitness und ihre Gesundheit tun möchten.

Mit einem abwechslungsreichen Programm soll der ganze Körper angesprochen und die Gesundheit so ganzheitlich gefördert werden. Hierzu zählen z.B. die Bereiche Herz-Kreislauf, Wirbelsäule, Körpermitte, Kräftigung und Dehnung verschiedener Körperbereiche sowie Mobilisation. Methoden wie Aufwärmen mit Pulsmessungen und deren Bewertungen, Übungen ohne und mit Kleingeräten, Zirkeltraining, Koordination, Übungen aus dem Yoga oder Pilates oder Atem- und Entspannungsübungen kommen dabei zum Einsatz.

Das Training zielt einen mittleren aeroben Leistungsbereich an. Es werden Übungen angeboten, die z. T. auch zuhause durchgeführt werden können, um so noch mehr für das eigene Wohlbefinden tun zu können. Es stellt zudem eine gute Ergänzung zu bereits praktizierten Ausdauertätigkeiten wie z.B. Joggen dar, da durch die Kraftübungen die Körpermitte gezielt gestärkt wird. Dieser Bereich bleibt bei Läufern häufig untrainiert, was auf Dauer zu Beschwerden führen kann.

Der Kurs wird unter der Leitung von Karin Schöttler zunächst an drei Terminen als Testphase angeboten. Diese Termine sind der 22.01., 29.01. und 05.02.2024 – jeweils um 20.00 Uhr in der Turnhalle in Millingen (Hauptstraße 31, Einfahrt gegenüber des Edeka Marktes). Während der Testphase ist der Kurs kostenlos, sollte bei entsprechender Teilnehmerzahl ein dauerhaftes Angebot eingerichtet werden können, würde die Teilnahme an die Mitgliedschaft bei Fortuna Millingen geknüpft.

Fortuna Millingen lädt alle Interessenten herzlich ein. Wir bitten darum, sich bei Interesse im Vorfeld kurz bei Karin Schöttler zu Planungszwecken anzumelden, ihre Kontaktdaten befinden sich z.B. auf unserer Homepage unter https://www.fortuna-millingen.de/breitensport/nordic_walking/.

Fortuna feiert Abschluss eines ereignisreichen Jahres

Fortuna feiert Abschluss eines ereignisreichen Jahres

Am Samstag, den 16. Dezember fand unsere Weihnachtsfeier im Vereinsheim an der Bruchstraße statt. Der Einladung des Vorstands waren gut 110 Gäste gefolgt.

In seiner Rede blickte der 1. Vorsitzende Klaus Sesing auf ein sehr ereignisreiches Vereinsjahr 2023 zurück und zog dabei eine durchaus positive Bilanz. Der Kunstrasenplatz konnte auf der Sportanlage an der Bruchstraße fertiggestellt werden und bietet den Fußballern nun zeitgemäße Trainings- und Spielmöglichkeiten. Auch die Dusch- und Umkleidekabinen konnten umfangreich saniert werden und es wurde eine neue Doppelgarage errichtet. In der Garage kann nun der neue Fortuna-Bus untergebracht werden, der mit Hilfe einer großzügigen Spende eines örtlichen Unternehmers angeschafft wurde.

Auch junge Mitglieder sind erfreulicherweise bereit Verantwortung in der Vereinsarbeit zu übernehmen, denn bei der Jahreshauptversammlung wurden Julian Nakotte (stellvertretender Geschäftsführer) und Oleg Schmidt (stellvertretender Abteilungsleiter) in den Vorstand gewählt.

Aber es bleiben auch Herausforderungen für die Zukunft: Durch den Ausbau der Betuwe-Linie wird die Errichtung einer Umgehungsstraße zwischen Sportplatz und den Bahngleisen notwendig. Ob der Rasenplatz in der jetzigen Form und Größe bestehen bleiben kann, ist zurzeit unklar. Dazu laufen Gespräche mit der Stadt Rees, der Deutschen Bahn und Straßen NRW.

Zudem musste kürzlich der Defibrillator, der sich im Flur des Vereinsheims befindet, aufgrund eines medizinischen Notfalls in der Nachbarschaft eingesetzt werden. Glückerweise war das Innengerät aufgrund von Trainingseinheiten am Sportplatz zugänglich. Künftig soll der Defibrillator für alle Bürger zugänglich sein, sodass ein geeignetes Gerät für die Außenaufstellung angeschafft werden soll. Die Gäste der Weihnachtsfeier unterstützen die Initiative des Vorstands und spendeten insgesamt 600 € für ein neues Gerät, dessen Anschaffung insgesamt 3.000 € kosten wird.

Im Anschluss ehrte der Vorsitzende Klaus Sesing einige Vereinsmitglieder für ihre langjährige Treue. Im Einzelnen wurden folgende Sportkammeraden ausgezeichnet:

25 Jahre: Nicolas und Simon te Baay, Birga Gerstenberg, Max Sesing, Lukas Hoppmann und Tim Kremer

50 Jahre: Hans-Jürgen Klug, Dieter Praest, Christoph Tenbült, Uwe Venhoven, Karl-Heinz Verbücheln

60 Jahre: Herbert Bruns, Helmut Goossen, Rudolf Lodewick, Franz-Josef Tenhagen

70 Jahre: Karl-Heinz Konst 

Nach den Ehrungen wurde das Buffet eröffnet. Es folgte die Tombola, bei der sich Robin Fischer den Hauptpreis sichern konnte, und eine lange Partynacht im Vereinsheim.

Weihnachtsfeier 2023 (2)
Weihnachtsfeier 2023 (4)
Weihnachtsfeier 2023 (5)
Weihnachtsfeier 2023 (7)
Weihnachtsfeier 2023 (8)
Weihnachtsfeier 2023 (9)
Weihnachtsfeier 2023 (1)
previous arrow
next arrow
Shadow

Das Beitragsbild zeigt Klaus Sesing, Herbert Bruns, Julian Nakotte, Rudolf Lodewick und Markus Nakotte (von links).