Digitaler Dorfplatz online – auch Fortuna Millingen ist mit dabei

Digitaler Dorfplatz online – auch Fortuna Millingen ist mit dabei

Liebe Millinger*innen, liebe Freundinnen und Freunde der Fortuna,

am Dienstag, den 1.2.2021, ist es soweit – der neue digitale Dorfplatz für Millingen geht offiziell online. Er kann aber schon ab sofort besucht und ausprobiert werden. Hierzu laden wir herzlich ein, denn schließlich ist auch unsere Fortuna mit einer eigenen Gruppe “SV Fortuna Millingen 1920 e.V.” auf dem Dorfplatz vertreten und wir dort regelmäßig über Aktuelles aus dem Vereinsleben informieren.

Was ist der digitale Dorfplatz und warum gibt es ihn?

Auf der Online-Plattform “Crossiety”, welche von dem gleichnamigen Unternehmen mit Sitz in der Schweiz angeboten und betrieben wird, können sich Vereine, Nachbarschaften, Interessengruppen, Kegelklubs, …, oder Gewerbetreibende aus einem Ort präsentieren, durch interne Gruppen organisieren, über aktuelle Termine informieren und Neuigkeiten austauschen. Weitere Funktionen wie die “Hilfe-Börse” oder der “Marktplatz” ermöglichen zudem das unkomplizierte Anbieten von Hilfe oder gut erhaltenen gebrauchten Artikeln. Kurzum: Durch die digitale Begleitung des Dorflebens sollen die Chancen und Potentiale der Digitalisierung genutzt werden, um unser wertvolles Dorfleben durch ein Online-Angebot zu erweitern, Beteiligungsmöglichkeiten auszubauen und die Millingerinnen und Millinger letztlich näher zusammenzuführen.

Einjährige Testphase

Die Einführung des digitalen Dorfplatzes geschieht im Zuge des Dorfentwicklungskonzeptes, welches in und für Millingen angestoßen wurde. Die Umsetzung erfolgt zunächst im Rahmen einer einjährigen Testphase, in welcher geschaut wird, wie gut das Angebot von den Millingerinnen und Millingern angenommen wird. Bei entsprechender Resonanz ist eine längerfristige Etablierung des digitalen Dorfplatzes denkbar.

Kosten und Datenschutz

Die Kosten für die Bereitstellung der Plattform werden in der einjährigen Testphase von der Stad Rees übernommen. Zum Einen entstehen dadurch für die Nutzerinnen und Nutzen keine Kosten, zum Anderen kann der digitale Dorfplatz angeboten werden, ohne dass personenbezogene Daten für Werbung missbraucht oder für Nutzerprofile gespeichert werden, wie es z.B. bei den großen Anbietern sozialer Netzwerke mit Sitz in den USA gängige Praxis ist. Zudem folgt der Datenschutz den europäischen DSGVO-Richtlinien, sodass sich die Nutzerinnen und Nutzer ohne Bedenken um ihre Daten auf dem digitalen Dorfplatz einfinden können.

Funktionen

Der digitale Dorfplatz auf Crossiety erinnert im Aufbau an die bekannten sozialen Netzwerke, ist aber auf die Bedürfnisse einer Dorfgemeinschaft zugeschnitten und umfasst daher viele hilfreiche Funktionen, die sehr benutzerfreundlich bedient werden können aber hier im Einzelnen gar nicht alle vorgestellt werden können. Eine Übersicht über die Funktionen und Möglichkeiten finden Sie auf der Homepage von Crossiety.

Crossiety bietet seinen Nutzerinnen und Nutzern unterschiedliche und praktische Funktionen, welche übersichtlich dargestellt und an den Bedürfnissen der Dorfgemeinschaft ausgerichtet sind.

Besonders praktisch ist, dass Crossiety auch als App für das Smartphone oder das Tablet verfügbar ist – die App kann kostenlos im App- oder Playstore herunterladen werden.

Jetzt registrieren und ausprobieren

Fortuna Millingen unterstützt die Einführung des digitalen Dorfplatzes auf Crossiety und lädt alle herzlich ein, diesem Projekt eine Chance zu geben und es einfach mal auszuprobieren.

Hier finden Sie eine Übersicht, in welcher Sie erfahren, wie Sie sich registrieren und anmelden können.

Hier finden Sie eine Liste mit Links, auf welcher Sie Informationen zu den häufigsten Fragen und den grundlegenden Funktionen erhalten.

Update: Neue Corona-Schutzverordnung ab 13. Januar 2022

Update: Neue Corona-Schutzverordnung ab 13. Januar 2022

Seit Dienstag, dem 12.01.22, gilt in NRW eine aktualisierte Corona-Schutzverordnung, welche einstweilen bis zum 09.02.2021 in Kraft ist. Die Landesregierung reagiert damit auf die fortschreitende Ausweitung der Omikron-Variante – Fortuna Millingen ist sich seiner gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und hält alle Sportkameradinnen und Sportkameraden sowie alle Zuschauerinnen und Zuschauer dazu an, die entsprechenden Regelungen zu beachten!

 

Zutrittsbeschränkungen 2G und 2G+

Die Platzanlage auf der Bruchstraße sowie die Turnhalle an der Hauptstraße dürfen ausschließlich von vollständig geimpften und genesenen Personen betreten werden (2G) – diese Regelung betrifft sowohl aktive Sportlerinnen und Sportler, Zuschauerinnen und Zuschauer sowie alle weiteren Besucherinnen und Besucher. Ein entsprechender Nachweis ist mitzuführen.

Das Vereinsheim an der Bruchstraße unterliegt als “gastronomische Einrichtung” der 2G+ Regelung. Zutritt zum Vereinsheim haben demnach ausschließlich Personen, die entweder nach der Grundimmunisierung eine “Boosterimpfung” erhalten haben, zusätzlich zur Grundimmunisierung einen tagesaktuellen negativen Schnelltest vorweisen können oder zusätzlich zur Grundimmunisierung innerhalb der letzten drei Monate genesen sind. 

Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder und Jugendliche bis einschließlich 15 Jahre. Diese sind geimpften oder genesenen Personen gleichgestellt.

 

Einschränkungen Sportausübung und Kabinennutzung

Das Sporttreiben in der Turnhalle an der Hauptstraße – also im Innern – unterliegt der 2G+ Regelung. Demnach ist dies ausschließlich für Personen zulässig, die entweder nach der Grundimmunisierung eine “Boosterimpfung” erhalten haben, zusätzlich zur Grundimmunisierung einen tagesaktuellen negativen Schnelltest vorweisen können oder zusätzlich zur Grundimmunisierung innerhalb der letzten drei Monate genesen sind. 
Das Sporttreiben auf dem Sportpatz – also im Freien – ist auch ohne negativen Schnelltest zulässig. Dies gilt auch für Betreuerinnen und Betreuer, die selber aktiv keinen Sport treiben.

Die Nutzung der Duschen und der Kabinen am Sportplatz und an der Hauptstraße unterliegt ebenfalls der oben beschriebenen 2G+-Regelung.

 

Vor-Ort-Testung

Für die Sportausübung in der Turnhalle sowie für die Nutzung der Kabinen und Sanitäranlagen kann als Ersatz für den Testnachweis von einer offiziellen Teststelle auch vor Ort ein Schnelltest unter Aufsicht des Übungsleiters/des Trainers gemacht werden.

Wird davon Gebrauch gemacht, ist die Aufsichtsperson für die ordnungsgemäße Durchführung des Tests verantwortlich. Sie kann jedoch keine Bescheinigung ausstellen, sodass der Test nur für das entsprechende Angebot gilt.

Fortuna Millingen trägt nicht die Kosten der vor-Ort-Testung. Die entsprechenden Tests sind also selber mitzubringen.

 

Maskenpflicht

Im Vereinsheim an der Bruchstraße und in der Turnhalle an der Hauptstraße gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (OP-Maske oder FFP2). Aufgrund der hohen Ansteckungsgefahr der Omikron-Variante gilt die Pflicht zum Tragen einer Maske auch auf der Platzanlage an der Bruchstraße, wenn ein Mindestabstand von 1,5m nicht eingehalten werden kann.

Bei der Sportausübung in der Turnhalle darf die Maske abgenommen werden, sofern die Mindestabstände von 1,5 eingehalten werden. 

Kinder bis zum Schuleintritt sind von der Verpflichtung zum Tragen einer Maske ausgenommen.

 

Bitte um Beachtung der Hinweise

Für die Einhaltung der Maßnahmen ist Fortuna Millingen verantwortlich. Da mit stichprobenartigen Kontrollen der Ordnungsbehörden zu rechnen ist, gefährden Personen, welche sich den oben beschriebenen Regelungen entziehen oder diese bewusst missachten, nicht nur die gesamtgesellschaftlichen Bemühungen gegen das Coronavirus, sondern nehmen zudem billigend in Kauf, dass Fortuna Millingen wegen der Missachtung empfindliche Geldstrafen drohen.

Bleiben Sie gesund!

Fortuna Millingen verlängert Zusammenarbeit mit Sent, Schenda und Ziegner

Fortuna Millingen verlängert Zusammenarbeit mit Sent, Schenda und Ziegner

Rolf Sent wird auch in der kommenden Saison gemeinsam mit seinem bisherigen Co-Trainer Michael Schenda unsere erste Herrenmannschaft trainieren. Für den 57-Jährigen geht es in der Saison 2022/2023 damit schon in das sechste Jahr bei der Fortuna. Mit Roland Ziegner setzt Fortuna Millingen auch bei der Zweitvertretung auf Konstanz – auch mit ihm konnte sich unser Verein auf eine Verlängerung der Zusammenarbeit verständigen.

Unser Fußball-Obmann Thomas Imbusch gab die Verlängerung in dieser Woche bekannt. “Wir hatten gute Gespräche und sind mit der Arbeit der Trainer sehr zufrieden. Gemeinsam wollen wir weiter den Weg vor allem mit jungen Spielern bestreiten.” Die Vertragsverlängerung ist dabei unabhängig von der zukünftigen Liga-Zugehörigkeit. “Wir sehen aber auf jeden Fall weiterhin eine realistische Chance, den Klassenerhalt in der Bezirksliga zu ereichen”, so Imbusch. Aktuell trennen unsere abstiegsbedrohte Fortuna drei Punkte auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

Davon, dass es trotz der aktuellen Tabellensituation für den Klassenerhalt reichen kann und genug Potential für die Bezirksliga in der Mannschaft steckt, ist auch Rolf Sent überzeugt. “Oft fehlen nur Kleinigkeiten., stellt er fest. Tatsächlich war die Mannschaft im bisherigen Saisonverlauf oft nah dran, weitere Punkte zu holen, hatte jedoch mehrfach unglücklich das Nachsehen und konnte sich für ihre Leistung wiederholt nicht belohnen. “Wir müssen einfach die vielen Fehler abstellen und vor dem gegnerischen Tor kaltschnäuziger sein. Darüber hinaus müssen wir konditionell zulegen.” Besonders ärgert Sent, dass seine Mannschaft nur beim 1:0-Erforlg gegen die Zweitvertretung des SV Sonsbeck ohne Gegentor blieb. “Leider musste ich die Abwehr immer wieder umbauen”, sagt Sent und hofft für die Rückrunde auf mehr Konstanz im Defensivbereich.

Mit Oliver Hesseling, der aus beruflichen Gründen nach Salzburg gezogen ist und somit nicht mehr zur Verfügung steht, hat Fortuna zudem einen wichtigen Leistungsträger verloren. Rolf Sent zeigt sich aber hoffnungsvoll, dass die vielen junge Akteure im Team in den kommenden Woche weitere Schritte machen werden und der Abgang von Hesseling im Kollektiv aufgefangen werden kann. Dadurch, dass einige Rückkehrer zur Mannschaft stoßen, wird das Team in der Rückrunde zudem wieder etwas breiter aufgestellt sein: Nils Helling und Marius Dicker pausierten zuletzt aus privaten Gründen und sind nun wieder dabei. Sein Auslandsstudium beendet und hat Nicolas Hansen – auch er steht somit wieder zur Verfügung. Darüber hinaus verstärkt mit Jan Grohn ein Spieler das Team, der bisher in der zweiten Mannschaft aktiv war. “Er ist robust und schnell”, freut sich Sent über die zusätzliche Option im Offensivbereich. In den kommenden Wochen wird sich dann genau herausstellen, welcher Kader in der zweiten Saisonhälfte zur Verfügung steht.

Froh zeigt sich Sent auch darüber, dass auch Co-Trainer Michael Schenda seinen Vertrag mit der Fortuna verlängerte. Er ist inzwischen Inhaber der B-Lizenz. “Michael ist motiviert, bringt neue Ideen ein und hat andere Sichtweisen”, so Sent. Gemeinsam werden Sent und Schenda das Team ab dem 20. Januar auf die Rückrunde vorbereiten.

Auch der Vertrag mit Roland Ziegner konnte verlängert werden.

Fortuna Millingen freut sich zudem darüber, dass auch die Gespräche mit Roland Ziegner, der inzwischen die Zweitvertretung der Fortuna Millingen seit vielen Jahren erfolgreich trainiert, erfolgreich waren. Ziegner wird somit auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie der zweiten Mannschaft stehen und will mit seinem Team wieder im oberen Tabellenbereich eine gute Rolle spielen.

Weihnachtsgruß an alle Mitglieder

Weihnachtsgruß an alle Mitglieder

Liebe Mitglieder des SV Fortuna Millingen,

als unsere Weihnachtsfeier im vergangenen Jahr ausfallen musste, gingen wohl nicht wenige von uns davon aus, dass wir die Zeit der Pandemie in diesem Winter weitgehend hinter uns oder zumindest unter Kontrolle gebracht haben werden. Angesichts der derzeit herrschenden vierten Welle müssen wir leider feststellen, dass die Corona-Pandemie unseren Alltag nach wie vor prägt und vielerorts Veranstaltung abgesagt werden müssen.

Auch in diesem Winter kann die traditionelle Weihnachtsfeier daher nicht stattfinden und den angemessenen Rahmen dafür bieten, sich bei all den engagierten und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in unserem Verein zu bedanken, die dafür gesorgt haben, dass Fortuna Millingen das zurückliegende Kalenderjahr gut überstehen konnte. Trotz aller Widrigkeiten, wie dem Trainingsbetrieb unter Abstandsregelungen, der Einhaltung von Hygienemaßnahmen oder dem Kontrollieren von Impfnachweisen, konnte unser Verein seine Mitgliederzahl sogar leicht steigern.

Warum halten die Mitglieder in dieser schwierigen Zeit, in welcher das Vereinsleben nur eingeschränkt stattfinden und das Sportangebot nicht im gewohnten Rahmen stattfinden kann, die Treue? Für uns ist die Antwort klar: Unsere Mitglieder empfinden eine tiefe Verbundenheit zum SV Fortuna Millingen, die auch in schwierigen Zeiten Bestand hat. Sie wird geschaffen durch den uneigennützigen Einsatz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Werte, wie gegenseitiges Vertrauen, ehrlichen Zusammenhalt, gemeinsame Erfahrungen und ein Verständnis für die Schwächen und die Situation des Gegenübers – sei es als Platzkassierer, Mitarbeiter im Vereinsheim, Übungsleiter, Betreuer, Vorstandsmitglied oder in jeder anderen Funktion – in ihre tägliche Vereinsarbeit einbringen. Hierfür bedankt sich Fortuna Millingen ganz herzlich!

Traditionell nutzen wir die Weihnachtsfeier, um die Mitglieder unseres Vereins auszuzeichnen, welche die oben beschriebene Treue und Verbundenheit zum SV Fortuna Millingen nicht zuletzt durch ihre langjährige Mitgliedschaft zum Ausdruck bringen. Wir möchten daher diesen Weihnachtsgruß nutzen, um uns bei den nachfolgend genannten Jubilaren für ihre langjährige Treue, ihre Verbundenheit zum unserem Verein und ihren Einsatz für Fortuna Millingen zu bedanken.

70 Jahre: Gustav Schenk 

50 Jahre: Rüdiger Kremer und Marco Schmittkamp

40 Jahre: Theo Tekamp, Oliver Ross und Manfred Albers

25 Jahre: Christa Jochem, Ilona Tenbült, Ralf Terhorst, Benedikt Schlüter und Rene Tichelhoven

Mitglieder des Vorstandes haben Kontakt zu den Jubilarinnen und Jubilaren aufgenommen und mit Urkunden, Präsenten und/oder Vereinsnadeln im Namen des gesamten Vereins ihren Dank zum Ausdruck gebracht.

Im Namen von Fortuna Millingen wüschen wir allen Mitgliedern trotz der auch in diesem Jahr gegebenen Umstände ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, Gesundheit und einen guten Start in das neue Jahr 2022.

Nicolas te Baay (Geschäftsführer)
Klaus Sesing (1. Vorsitzender)
Markus Nakotte (2. Vorsitzender)

Bleker-Gruppe spendiert Trikots für unsere B-Junioren

Bleker-Gruppe spendiert Trikots für unsere B-Junioren

Bereits seit fast einem Jahr könnten die B-Jugendlichen der JSG Bienen-Millingen in ihren schicken neuen Trikots spielen, wenn nicht aufgrund von Corona nahezu alle Spiele in der letzten Saison ausgefallen wären.

Zum Glück ist das im Moment (noch) anders: die neuen Trikots in blau-rot stehen den Spielern nicht nur gut, sondern sie sind auch relativ erfolgreich damit. Trainer Benny Wendt („ich trainiere die Jungs schon seit 10 Jahren“) ist zufrieden mit den Leistungen der Mannschaft, bisher gab es bei 10 Spielen 5 Siege, die Mannschaft steht im Mittelfeld der Tabelle. Noch stärker bewertet er den Zusammenhalt in der Mannschaft, der ihn immer wieder motiviert, weiter mit der Mannschaft zu arbeiten. Mittlerweile hat er mit Justin Diederichs-Wendt und Marius Sent zwei Co-Trainer dabei, die ihrerseits mit Freude dabei sind, da ist es eine Selbstverständlichkeit, dass es eine gute Trainingsbeteiligung gibt. Zum guten Mannschaftsgefüge gehört auch, dass bei einigen Spielen aufgrund von Spielerausfällen 2 Spielerinnen der U17-Mannschaft der JSG Bienen-Millingen aushelfen, und auch die sind gerne dabei. Bei den Heimspielen, die i.d.R. in Bienen stattfinden, ist fast immer ein guter Besuch durch Eltern und Freunde festzustellen, nach den Spielen setzt sich die Mannschaft regelmäßig bei einem Getränk zusammen, und auch der ein oder andere Burger schmeckt dann besonders gut. Kurzum: hier handelt es sich um eine Mannschaft, in der es Freude macht, dabei zu sein.

Aus diesem Grund musste Ronny Drews nicht lange überlegen, als er gefragt wurde, ob er einen Trikotsatz seiner Firma Bleker-Gruppe aus Bocholt für die Mannschaft spendieren würde. Die Bleker-Gruppe ist einer der größten Händler der PSA-Marken Peugeot, Citroën und DS in Deutschland. Im vergangenen Jahr verkaufte die Gruppe mit Hauptsitz in Borken etwa 17.000 Fahrzeuge, für die Bleker-Gruppe arbeiten über 700 Beschäftigte, davon knapp 60 Auszubildende. Die Mannschaft will sich im Gegenzug für den Trikotsatz mit einem kleinen Präsent bedanken, zudem wollen sie zukünftig noch erfolgreicher auftreten.

Stehend von links: Tom van Ackern, Lukas Kroes, Ben Krämer (Kapitän), David Sent, Paul Schefthaler, Pierre Wilmsen, Trainer Benny Wendt
Knieend von links: Minas Scholten, Luis Engler, Leif Drews, Marc Straetemans, Matthias Damen, Ande Wu
Ganz vorne: Jaime Wendt
Es fehlen: Lutz Klinkhammer, Luca Schmitz, Klara Doppstadt, Jolina Wendt

Fußball Spielen bei Fortuna Millingen: Jetzt zum Schnuppertraining kommen!

Fußball Spielen bei Fortuna Millingen: Jetzt zum Schnuppertraining kommen!

Du hast Spaß am Tore schießen uns es macht dir Spaß mit deinen Freundinnen und Freunden Fußball zu spielen. Dann bist du bei Fortuna Millingen genau richtig! Komm doch einfach mal zum Schnuppertraining in einer unserer Jugendmannschaften dabei!

Wenn du zwischen 6 und 8 Jahre alt bist, kannst du zum Beispiel in unserer F-Jugend spielen. Sie trainiert jeden Dienstag und jeden Donnerstag von 5 Uhr bis halb 7 auf dem Sportplatz in Millingen. Der Trainer Christian hat extra ein kleines Plakat vorbereitet – das kannst du dir hier ansehen!

Wenn du noch Fragen kannst, kannst du dich einfach an unseren Jugendleiter Stefan, an unseren Jugendgeschäftsführer Tobias oder unsere Trainer wenden – hier findest du ihre Telefonnummern. Wir freuen uns auf dich!

Saisonstart mit Höhen und Tiefen

Saisonstart mit Höhen und Tiefen

Die 1. Mannschaft hat die ersten beiden Spiele in der Bezirksliga absolviert: Zunächst fiel der Auftakt mit dem reizvollen Derby beim SV Emmerich-Vrasselt aus, da ein Akteur der Vrasselter positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Zwischenzeitlich wurde das Spiel durch den Gruppenleiter neu angesetzt. Die Begegnung steigt am kommenden Mittwoch, den 15. September um 19:30 Uhr.

Am 2. Spieltag unterlag die Elf von Trainer Rolf Sent der Mannschaft von DJK TuS Stenern äußerst unglücklich mit 1:2. Durch einen Treffer in der Nachspielzeit konnten sich die Gäste die drei Zähler sichern. Zuvor hatte Fynn Drews die Fortuna nach einem zielstrebig vorgetragenen Konter in Führung gebracht. Der Ausgleich fiel in der 78. Spielminute als der einwechselte Lukas Banas nach einem Freistoß am schnellsten am Ball war und abstauben konnte. In der 93. Minute folgte das bittere Ende für die Rot-Weißen, als den Gästen nach einer Flanke der Siegtreffer glückte.

Am letzten Sonntag stand dann das Gastspiel bei Olympia Bocholt auf dem Programm. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase gelang den Hausherren ein Doppelschlag. Zunächst erzielte Peter Lörcks ein Eigentor, als er eine scharfe Hereingabe klären wollte. Nur zwei Minuten später konnten die Bocholter die Führung ausbauen, sodass unsere Mannschaft einen 2:0 Pausenrückstand hinnehmen musste.

In der 2. Spielhälfte agierte unsere Elf dann spielbestimmend und Alexander Siepen konnte einen Strafstoß zu 1:2 Anschlusstreffer verwandeln. Die Fortuna blieb am Drücker und erzielte folgerichtig den Ausgleich Oliver Hesseling. In der Schlussphase verhinderte nur der stark aufspielende Schlussmann der Bocholter einen Sieg der Fortuna. Der Punkt für die Elf von Trainer Rolf Sent war aufgrund der spielerischen und kämpferischen Leistung hochverdient.

Anwärterlehrgang für Schiedsrichter*innen

Anwärterlehrgang für Schiedsrichter*innen

Wir suchen dich! Du bist fußballbegeistert, gerne sportlich aktiv, motiviert, bist gerne Teil einer starken Gemeinschaft, freust dich über Aufstiegsmöglichkeiten und ein Zubrot zum Taschengeld, du möchtest dich ehrenamtlich engagieren und deine Persönlichkeit stärken?!
Dann werde Schiedsrichter für den Fortuna Millingen!

Der Fußballverband Rees-Bocholt veranstaltet im September 2021 einen Anwärterlehrgang für neue Schiedsrichter*innen und hoffe ich Deine Unterstützung.

Egal ob du selber noch aktiv Fußball spielst, die beste Zeit deiner Laufbahn als Spieler*in vielleicht schon hinter dir liegt, du an den Seitenlinie coacht oder den Fußball bisher nur vom Spielfeldrand betrachtet hast – starte mit uns zusammen ein neues Kapitel und lerne den Fußball noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive kennen und lieben.

Termine

Der Anwärterlehrgang wird an vier Samstagen im September (04., 11., 18. 25.09.2021) in Bocholt stattfinden. Nähere Infos zu den Zeiten und dem Ort findest du auf dem unten abgebildeten Plakat.

Anmeldung und Fragen

Du bist dir nicht ganz sicher, ob die Tätigkeit des Schiedsrichters wirklich zu dir passt?
Du bis interessiert und würdest gerne Informationen zum Lehrgang und den Vorteilen als Schiedsrichter*in erfahren?
Du hast noch offene Fragen oder bist jetzt schon ganz heiß auf dein erstes Spiel als Schiedsrichter*in?

Melde dich mit Fragen an unseren Jugendleiter Stefan (Kontaktdaten findest du hier) oder unseren Geschäftsführer Nico (Kontaktdaten hier).

Gerne kannst du dich auch direkt an die beiden Lehrwarte des Fußballkreises wenden:
Jonas Böing-Meßing (jonas.boeing-messing@fvn.de)
Leon Tiemer (leon.tiemer@fvn.de)

Weitere Informationen zum Lehrgangsablauf und zu den passenden Ansprechpartnern findest du auf dem folgenden Plakat, der Facebook-Seite (Hier geht’s dorthin) oder der Homepage des Fußballverbandes Niederrhein (Hier geht’s dorthin).

Saisonverlauf 2020/2021 der F-Jugend

Saisonverlauf 2020/2021 der F-Jugend

Ein verheißungsvoller Saisonstart wurde von Corona ausgebremst

Voller Elan starteten Trainer und Spieler in die neue Saison. Eingeteilt in die Fair Play Liga Gruppe 2 des Fußballkreises Rees-Bocholt, zudem in neuen Trikots und Aufwärmshirts, gespendet von der Firma Vierhaus in Millingen, begann das Training am 17. August 2020. Die Spieler waren von Anfang an mit voller Begeisterung dabei, die Trainingsbeteiligung erreichte nahezu 100%. In einem Vorbereitungsspiel wurde der SV Haldern mit 7:2 deklassiert, die anschließenden Gruppenspiele in Biemenhorst mit 8:3, gegen Anholt mit 6:5 und in Isselburg mit 7:1 gewonnen. In einem begeisternden Freundschaftsspiel vor den Herbstferien trennten wir uns 2:2 gegen die in Gruppe 1 spielenden F-Junioren von TuB Mussum.

Dann schlug die Corona-Pandemie mit ganzer Stärke zu.

Ende Oktober 2020 wurde der Trainings- und Spielbetrieb eingestellt. Erst Mitte März 2021 konnten wir die Platzanlage zum Training wieder betreten. Enttäuschte Gesichter nach vier Trainingstagen, dann war wieder Schluss, bis Mitte Mai 2021. Die Saison wurde dann abgebrochen.

Fazit: Eine verkorkste Saison!

Begeisterung und Freude der Spieler am Fußball tat dies jedoch keinen Abbruch. Eine immer fast vollständige Trainingsbeteiligung, dabei in die leuchtenden Augen der Spieler zu schauen, immer in der Hoffnung, dass zumindest weiter trainiert werden konnte, war die Motivation für uns alle. Und durch unser Engagement, als Träger der Offenen Ganztagsschule und der Verlässlichen Betreuung an der St. Quirinus Grundschule Millingen, gab es regelmäßige Kontakte die dazu führten, dass neue Spieler hinzukamen, die seitdem die Freude am Fußball entdeckt und die Trainingsgruppe auf 15 Spieler erhöht haben.

Am 1. Juli 2021 konnten wir zusammen mit den Eltern und Familienangehörigen einen schönen Abschluss am Sportplatz feiern.

So geht es weiter!

Mit dem Vorstand der Jugendspielgemeinschaft Bienen/Millingen haben wir uns dahingehend verständigt, dass der Großteil der F-Jugendspieler, auch des jüngeren Jahrgangs, in der kommenden Saison 2021/22 als EII Jugend an den Start gehen werden.

Für die verbleibenden Spieler, die über wenig bis gar keine Spielpraxis im Ligabetrieb verfügen, wird Neutrainer Christian Neek zusammen mit den älteren Spielern der Bambinis eine neue F-Jugend Mannschaft zum Spielbetrieb zusammenstellen. Kinder der Geburtsjahrgänge 2013 und 2014 können sich für diese Mannschaft noch anmelden.

Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass wir in diesem Altersbereich kaum Spieler auf Grund der Corona-Situation verloren haben und wir hoffen, im neuen Spieljahr bei den Bambinis und der F-Jugend eine Mannschaft und im Bereich der E-Jugend zwei Mannschaften stellen zu können.

Den Trainern der neuen EII Jugend, Karsten Kremer und Heinz Lukkezen, stehen nachfolgende Spieler zur Verfügung: Marlon Kremer, Justus Oswald, Hanna Zidan, Zeyad Abdelmonem, Til Eberhard, Mats Voigt, Adam Rosendahl, Taher Mohamad, Paul van Laak, Meraj Azizi. Dazu kommen evtl. noch zwei Spieler aus der bisherigen E-Jugend.

In der F-Jugend verbleiben: Faisal Zubida, Mika Wieringa, Selmian Muqishta, Mats Burger.

Der Trainingsbeginn und die Trainingstage werden den Eltern über die bekannten Kommunikationswege rechtzeitig mitgeteilt.

Fußballer läuten Saison 2021/2022 ein

Fußballer läuten Saison 2021/2022 ein

Am gestrigen Samstag fand auf unserer Platzanlage auf der Bruchstraße die Saisoneröffnung der Fußballabteilung statt. Nachdem die erste und die zweite Mannschaft zunächst eine Trainingseinheit absolvierten, wurde von den ca. 50 anwesenden Personen in geselliger Runde auf den Beginn der neuen Spielzeit angestoßen.

Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg und hoffen, dass die Saison weitgehend regulär und ohne größere Einschränkungen durchgeführt werden kann.

 

Die erste Mannschaft plant vorbehaltlich der weiteren Corona-Entwicklung folgende Vorbereitungsspiele:

Donnerstag, 15.7.2021 – 19:00 Uhr:    1. FC Heelden – Fortuna Millingen

Samstag, 17.7.2021 – 16:00 Uhr:    Rheingold Emmerich – Fortuna Millingen

Mittwoch, 21.7.2021 – 19:00 Uhr:    PSV Wesel II – Fortuna Millingen

Sonntag, 25.7.2021 – 15:00 Uhr:    Fortuna Millingen – SV Bislich

Donnerstag, 29.7.2021 – 19:00 Uhr:    Fortuna Millingen – BW Wertherbruch

Sonntag, 1.8.21 – 15:00 Uhr:    Fortuna Millingen – SV Brünen

Sonntag, 8.8.21 – 15:00 Uhr:    Fortuna Millingen – 1. FC Kleve II

 

Anbei einigen Impressionen von der Bruchstraße:

Saisoneröffnung_ (1)
Saisoneröffnung_ (2)
Saisoneröffnung_ (3)
Saisoneröffnung_ (4)
Saisoneröffnung_ (5)
Saisoneröffnung_ (6)
Saisoneröffnung_ (7)
Saisoneröffnung_ (8)
Saisoneröffnung_ (9)
previous arrow
next arrow
Shadow